Rafael Nadal erhält fünften „ITF World Champion Award“

Rafael Nadal ist der vierte Spieler, der fünfmal als „ITF-World Champion“ ausgezeichnet wurde.

by Ivan Ortiz
SHARE
Rafael Nadal erhält fünften „ITF World Champion Award“

Wie erwartet erhielt Rafael Nadal den „ITF World Champion Award“, den ersten seit drei Jahren. Nadal holte sich 2022 zwei Major-Kronen und erreichte in Wimbledon ein weiteres Halbfinale, wo er als Spieler mit den meisten Punkten und Siegen bei den bemerkenswertesten Turnieren galt.

Damit wurde Nadal nach Pete Sampras, Roger Federer und Novak Djokovic der vierte Spieler mit fünf ITF-Ehrungen. Rafa ließ die zweite Hälfte des Jahres 2021 aufgrund einer Fußverletzung aus und wusste nicht, was ihn diesen Januar erwarten würde.

Der Spanier reiste nach Melbourne, um Form zu finden und seinen Körper zu testen. Nadal überwand sieben Hindernisse, um sich seinen ersten Australian Open-Titel seit 13 Jahren zu sichern, und wurde der erste Spieler in der Geschichte mit 21 Major-Trophäen.

Rafa erreichte nach einigen herausfordernden Siegen sein sechstes Australian Open-Finale, aber es schien, als würde er das fünfte Titelmatch in Folge im Melbourne Park verlieren! Nach zwei Stunden und 45 Minuten führte Daniil Medvedev gegen Rafa mit 6:2, 7:6, 3:2, 40:0.

Nadal überlebte diese drei Breakpoints im sechsten Spiel des dritten Satzes und startete eines seiner unglaublichsten Comebacks. Nadal holte sich den dritten Satz, nachdem er den Gegner im neunten Spiel mit einem Rückhandsieger gebrochen hatte, und erspielte sich im vierten einen frühen Vorteil.

Rafa hielt seinen Aufschlag im zehnten Spiel, um den Satz zu gewinnen und nach vier Stunden und 12 Minuten einen dritten Satz zu erzwingen. Der Spanier drängte stark und platzierte im fünften Spiel des letzten Satzes einen Vorhand-Winner, um eine 3: 2-Lücke zu öffnen und einen bedeutenden Schritt in Richtung Ziellinie zu machen.

Nadal erlitt im sechsten Spiel einen massiven Schrecken, nachdem er drei Breakpoints für einen 4: 2-Vorteil abgewehrt hatte. Nadal aufschlug mit 5: 4 für die Krone, bevor Medvedev einen letzten Schubser machte und die Break zurückholte, um das Ergebnis auf 5: 5 auszugleichen.

Rafa blieb gefasst, eroberte den dritten Breakpoint im 11. Spiel und besiegelte das Match ein paar Minuten später mit seinem Aufschlag, um Geschichtsbücher zu schreiben. Vier Monate später gewann Nadal seine 14.

Roland Garros-Krone.

Rafael Nadal holte sich 2022 zwei Major-Titel

Der König aus Sand verpasste Monte Carlo und Barcelona aufgrund eines Rippenbruchs und erlitt frühe Niederlagen in Madrid und Rom. Nadal kämpfte mit Fußschmerzen und brauchte vor jedem Match in Paris Injektionen, um Wettkampftennis zu spielen.

Der Spanier überwältigte Novak Djokovic im Viertelfinale und zog in den Titelkampf ein, als Alexander Zverev nach einem massiven Halbfinalkampf, der drei Stunden dauerte, aufgab. Casper Ruud war Nadals Rivale im Finale, und er konnte gegen den formidabelsten Gegner nicht viel ausrichten.

Rafa erzielte in zwei Stunden und 18 Minuten einen 6: 3, 6: 3, 6: 0-Sieg für seinen 22. Major und einen weiteren brillanten Lauf bei seinem geliebten Event. Nadal hat Ruud achtmal aus 16 Gelegenheiten gebrochen. Rafa schoss 37 Winner und 18 ungezwungene Fehler und brachte die Rückhand des Rivalen in einem seiner einseitigsten Roland Garros-Finals an die Grenzen.

Sie blieben im kürzesten Bereich bis zu vier Schlägen Kopf an Kopf, und Nadal errang den Sieg in den fortgeschritteneren Ballwechseln. Besonders beeindruckend war der Spanier bei diesen Ballwechseln mit fünf oder sechs Schlägen, baute eine 24:6-Führung aus und marschierte im dritten Satz über die Ziellinie.

Casper führte im zweiten Satz mit 3: 1, bevor Rafa einen höheren Gang einlegte und 11 Spiele in Folge gewann, die ihn an die Spitze trugen. In der Hoffnung auf mehr Gleiches in Wimbledon kämpfte Nadal nach einem epischen Kampf im Viertelfinale an Taylor Fritz vorbei.

Der Spanier zeigte einen Bauchriss von sieben Millimetern und zog sich vor dem Halbfinalmatch mit Nick Kyrgios zurück. Rafa konnte sich bis zum Ende der Saison nicht erholen, bestritt nur noch neun weitere Spiele und beendete die US Open-Kampagne in der vierten Runde gegen Frances Tiafoe.

Rafael Nadal
SHARE