Rafael Nadal kehrt 2023 auf den nach ihm benannten Platz zurück

Rafael Nadal wird zum 17. Mal in Barcelona antreten.

by Ivan Ortiz
SHARE
Rafael Nadal kehrt 2023 auf den nach ihm benannten Platz zurück

Rafael Nadal wird im April 2023 bei den Barcelona Open antreten. Der 12-fache Champion kehrt zu Pista Rafa Nadal zurück, nachdem er das Event in diesem Jahr wegen eines Rippenbruchs verpasst hatte. So wird der Spanier zwei Jahrzehnte nach seinem Debüt mit 16 Jahren in Barcelona antreten und 66 von 70 Matches bei einem seiner geliebten Stationen im Kalender gewinnen.

Rafa verlor 2003 in drei Sätzen gegen Alex Corretja und kehrte zwei Jahre später stärker zurück. Nadal gewann zwischen 2005 und 2009 fünf aufeinanderfolgende Barcelona-Titel. Er übersprang die Ausgabe von 2010 und holte zwischen 2011 und 2013 drei Titel in Folge, ohne einen Satz zu verlieren.

Rafas zweite und dritte Niederlage bei Barcelona gab es 2014 und 2015, bevor er zwischen 2016 und 2018 erneut regierte und alle 15 Matches in geraden Sätzen gewann. Nadals vierte und letzte Barcelona-Niederlage kam im Viertelfinale 2019 gegen Dominic Thiem.

Rafael Nadal wird zum 17. Mal in Barcelona antreten

Rafas 12. Barcelona-Titel kam letztes Jahr nach einem hart umkämpften Sieg über Stefanos Tsitsipas. Nadal besiegte Tsitsipas in drei Stunden und 37 Minuten mit 6: 4, 6: 7, 7: 5, nachdem er einen Matchball abgewehrt hatte!

So blieb Nadal in den Titelkämpfen von Barcelona perfekt und rettete diesen Matchball im zehnten Spiel des dritten Satzes, um sich im längsten Best-of-Three-Finale seit Beginn der ATP Tour im Jahr 1990 durchzusetzen!

Tsitsipas gewann den Titel in Monte Carlo und erreichte ohne Satzverlust das Barcelona-Finale, spielte auf hohem Niveau und gab in einem denkwürdigen Finale gegen Nadal sein Bestes. Der Spanier setzte sich in der Schlussphase des dritten Satzes durch und holte sich seinen 61.

ATP-Titel auf Sandplatz. Rafa rettete 11 von 13 Breakchancen und produzierte vier Breaks, die ihn über die Spitze schickten. Er überlebte diesen Matchball und gewann die letzten drei Spiele, um den Gegner hinter sich zu lassen und den Pokal nach Hause zu bringen.

Stefanos weigerte sich, aufzugeben, wehrte Matchbälle im zweiten Satz ab, bevor er dank Nadals Doppelfehler beim Stand von 6:6 im Tiebreak gewann. Sie blieben im dritten Satz Kopf an Kopf, und Rafa rettete im zehnten Spiel einen Matchball, bevor er einige Minuten später das entscheidende Break lieferte.

Nach dem Match gab der Spanier zu, dass er noch nie ein ähnliches Endspiel in Barcelona gespielt hatte, lobte den Griechen und sagte, es sei ein bedeutender Sieg, der ihm bei den kommenden Turnieren helfen sollte.

Rafael Nadal
SHARE