Wird Rafael Nadal seinen unglaublichen Rekord im Jahr 2023 verlängern?

Rafael Nadal feierte 2004 seinen ersten Sieg über die Nummer 1 der Welt.

by Fischer P.
SHARE
Wird Rafael Nadal seinen unglaublichen Rekord im Jahr 2023 verlängern?

Rafael Nadal ist der Rekordhalter mit 23 Siegen über die Nummer 1 der Welt. Rafa hält den Rekord, nachdem er den weltbesten Spieler 18 Jahre später zum ersten Mal besiegt hat. Nadal besiegte letztes Jahr auf dem Weg zu seiner 14.

Roland Garros-Krone vier aufeinanderfolgende Top-10-Rivalen. Rafa besiegte im Viertelfinale die Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, um seinen 23. Sieg gegen die Nummer 1 der Welt zu sichern und seine unglaubliche Serie zu verstärken.

Rafa ist der einzige Spieler mit 18 Jahren zwischen seinem ersten und letzten Triumph über die Nummer 1 der Welt, eine Leistung, die in Zukunft einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Der Spanier wird versuchen, es in der vor uns liegenden Saison zu verbessern, wenn er die Chance bekommt, gegen den Rivalen von der Spitze zu kämpfen.

Der 17-jährige Rafa traf 2004 in Miami zum ersten Mal auf die Nummer 1 der Welt, wobei der neu gekrönte ATP-Führer Roger Federer am 28. März auf der anderen Seite des Netzes stand. Nadal erzielte in schnellen 70 Minuten einen sensationellen 6: 3, 6: 3-Triumph und wurde der jüngste Spieler, der die Nummer 1 der Welt seit der Gründung der ATP Tour im Jahr 1990 besiegt hat!

Nadal erzielte 2004 im Alter von 17 Jahren seinen ersten Sieg über die Nr. 1

Trotz des offensichtlichen Talents und des eisernen Willens des jungen Spaniers hätte niemand dieses Ergebnis vorhersagen können, nicht gegen den Spieler, der die Australian Open, Dubai und Indian Wells erobert hat.

Eine Woche zuvor holte sich Roger den Titel in Indian Wells und hatte nur wenige Tage, um sich körperlich zu erholen und sich auf Miami vorzubereiten. Er verspürte Krankheitssymptome und Fieber und sah auf dem Platz gegen Rafa nie gut aus.

Der Schweizer überstand in der Vorrunde nur knapp einen Zweikampf von Nikolay Davydenko und hatte nichts mehr im Tank für den jungen Spanier. Nadal stand hinter dem ersten Schuss nie vor einem Breakpoint oder Deuce.

Roger konnte diesen Zahlen in seinen Spielen nicht folgen, verlor fast 40% der Punkte und wurde dreimal gebrochen, um einen Teenager durchzusetzen. Federer hatte an den kürzesten Punkten bis zu vier Schlägen einen schmalen Vorsprung (31-27), aber alles andere war auf Nadals Seite.

Der junge Spanier demolierte den Gegner bei den Ballwechseln im Mittelfeld von fünf auf acht Schläge (20:7). Er holte 11 der längsten 16 Punkte, um einen der beeindruckendsten Siege zu erringen, bevor er 2005 ein Major-Anwärter wurde.

Achtzehn Jahre später war Rafa immer noch in der Lage, den Spitzenspieler zu schlagen. Sein 23. Sieg über die Nummer 1 der Welt kam im Viertelfinale von Roland Garros, nachdem er Novak Djokovic in vier Stunden und 12 Minuten mit 6: 2, 4: 6, 6: 2, 7: 6 besiegt hatte.

Nadal spielte in den Sätzen eins und drei auf hohem Niveau und geriet nicht in Panik, nachdem er im zweiten den Vorteil verschwendet hatte und im vierten mit 5: 2 zurückfiel. Der Spanier wehrte im neunten Spiel des vierten Satzes zwei Satzbälle ab und holte sich das Break zurück, um einen Schub zu erhalten.

Der Satz ging in einen Tiebreak und Rafa gewann ihn mit 7: 4 mit einem Rückhandwinner, der ihn ins Halbfinale trug. Die meisten Spielzeiten zwischen dem ersten und letzten Sieg über die Nummer 1 der Welt:

Rafael Nadal
SHARE