Rafael Nadal unterschreibt in Melbourne den Hut von Roger Federer



by   |  LESUNGEN 514

Rafael Nadal unterschreibt in Melbourne den Hut von Roger Federer

Der Titelverteidiger der Australian Open, Rafael Nadal, wird am Montag seinen 18. Lauf im Melbourne Park gegen Jack Draper starten. Der 22-fache Major-Sieger kam nach zwei Niederlagen im United Cup früh in Melbourne an, arbeitete an seinem Spiel und hoffte auf einen besseren Lauf.

Rafa hat mit verschiedenen Rivalen in der Rod Laver Arena trainiert, seine Schläge optimiert und Zeit gefunden, um Autogramme zu geben. Nadal unterschrieb den Roger-Federer-Hut eines Fans und vermisste seinen guten Freund in Melbourne, nachdem er beim letztjährigen Laver Cup zum letzten Mal in offiziellen Spielen gegen ihn angetreten war.

Rafa hat vor 12 Monaten in Melbourne gegen alle Widrigkeiten alles gewonnen, den zweiten Teil der Saison 2021 verpasst und im Finale vor der Ausgangstür gestanden. Trotzdem besiegte er Daniil Medvedev in fünf Stunden und 24 Minuten mit 2: 6, 6: 7, 6: 4, 6: 4, 7: 5 und wurde damit der erste Spieler mit 21 Major-Kronen.

Nadal fügte seiner Sammlung in Paris eine weitere Major-Trophäe hinzu, bevor er sich in Wimbledon eine Verletzung zuzog.

Rafael Nadal bereitet sich in Melbourne auf das erste Major der Saison vor

Rafa verlor zum ersten Mal seit 2009 vier Matches in Folge und beendete die Saison ohne Form.

Der Spanier hat nach zwei Niederlagen im United Cup im Jahr 2023 noch kein Match gewonnen. Rafa hatte einen guten Start gegen Cameron Norrie und Alex de Minaur, bevor er in drei Sätzen fiel, nachdem er jeweils über zwei Stunden und 40 Minuten auf dem Platz verbracht hatte.

Nadal verlor zum ersten Mal gegen Norrie, gewann den ersten Satz, verlor aber mit 3: 6, 6: 3, 6: 4. Der Brite legte im zweiten Satz einen Neuanfang hin und lieferte zwei Breaks aus elf Chancen, um die Anzeigetafel zu kontrollieren und sich den besten Sieg seiner Karriere zu sichern.

Der aus Sydney stammende Alex de Minaur hatte vor den heimischen Fans massive Unterstützung gegen Nadal. Der Australier erholte sich im zweiten Satz und lieferte im dritten Satz ein spätes Break, um einen 3-6, 6-1, 7-5-Triumph zu feiern.

Sie tauschten Breaks in der Mitte des ersten Satzes und Nadal trat ein, um vier Spiele in Folge zu gewinnen und es mit 6: 3 zu gewinnen. Rafa ging im zweiten Satz früh in Führung, konnte diese aber nicht halten. Alex trat ein und lieferte sechs aufeinanderfolgende Spiele ab, um den Satz mit 6: 1 zu gewinnen und vor dem dritten Satz einen massiven Schub zu erzielen.

Rafa erwischte einen besseren Start, aufschlug gut und erspielte sich im zweiten Spiel Breakchancen. De Minaur verwehrte vier Breakchancen und vermied in einem der entscheidenden Momente einen frühen Rückschlag. Alex machte im fünften Spiel eine Break, bevor Rafa im nächsten einen Vorhand-Crosscourt-Winner knackte, um auf die positive Seite zurückzukehren.

Der Spanier hielt seinen Aufschlag im neunten Spiel und ließ seinen Gegner aufschlagen, um im Match zu bleiben. Alex glich das Match mit 5-5 aus und brach den Aufschlag seines Gegners im nächsten, um eine 6-5-Lücke zu öffnen.

De Minaur aufschlug für das Match in Spiel 12 und feuerte einen Aufschlag-Winner, um sein Spiel und den besten Sieg seiner Karriere in seiner Heimatstadt zu halten.