Jessica Pegula reagiert auf komische Rafael Nadal-Balljunge Australian Open Szene



by   |  LESUNGEN 681

Jessica Pegula reagiert auf komische Rafael Nadal-Balljunge Australian Open Szene

Die Weltranglistendritte Jessica Pegula hat sich köstlich amüsiert, als sie die komische Szene von Rafael Nadal und dem Balljunge sah und scherzte, dass sie "total ausgeflippt" wäre, wenn ihr so etwas passiert wäre.

Am Montag begann Nadal seine Australian-Open-Kampagne mit einem vier-Satz-Sieg gegen Jack Draper. Aber das Highlight des Spiels kam im ersten Satz, als Nadal dem Schiedsrichter sagte, dass "ein Balljunge meinen Schläger genommen hat".

Ein Balljunge hatte versehentlich den falschen Schläger zum Stringer gebracht und der Rest war Komödie. "Ok, ich würde total ausflippen (das Gesicht mit Tränen vor Freude Emoji)", twitterte Pegula.

Pegula fand die Situation von Nadal und Balljunge lustig

Die Szene von Nadal und dem Balljungen ging schnell viral und Barbara Schett von Eurosport bat den Spanier, die Sache zu erklären.

"Nicht ablenkend, einfach eine lustige Situation! Normalerweise habe ich die Nummern der Schläger unter Kontrolle, also sagte ich 'Ich brauche den Stringer' - aber ich brauchte den Stringer, um die anderen Schläger anzusehen.

Also nahm er [der Balljunge] meinen Schläger, mit dem ich spielen wollte. Aber okay, er hat ihn genommen und kein Problem!", sagte Nadal zu Schett. Unterdessen hatte Pegula einen hervorragenden Start in ihre Australian-Open-Kampagne.

In der ersten Runde der Australian Open vernichtete Pegula Jaqueline Cristian 6-0 6-1. Pegula begann stark, indem sie Cristian dreimal brach und ihr keinen einzigen Breakpunkt erlaubte, um den ersten Satz dominierend zu gewinnen.

Nachdem sie den ersten Satz leicht gewonnen hatte, hatte Pegula drei Breakbälle im ersten Spiel des zweiten Satzes, aber sie rettete sie alle, um einen frühen Rückstand zu vermeiden. Dann brach Pegula Cristian im zweiten Spiel, um einen Satz und einen Break vorauszugehen.

Cristian kam endlich aufs Scoreboard, als sie das vierte Spiel durchbrachte, aber das änderte nicht viel, da Pegula Cristian im sechsten Spiel erneut brach und im folgenden Spiel das Match auf Serviceweg für sich entschied.