Rafael Nadals Frau, Maria Francisca Perello, wischt Tränen beim AO weg



by   |  LESUNGEN 1015

Rafael Nadals Frau, Maria Francisca Perello, wischt Tränen beim AO weg

Die Frau von Rafael Nadal, Maria Francisca Perello, brach in Tränen aus, als sie ihren Mann bei seinem Australian Open Zweitrundenspiel mit einer Verletzung kämpfen sah. Nadal, der 2022 seinen zweiten Australian Open Titel gewann, sah seine Verteidigung des Titels nach einer 6-4 6-4 7-5 Niederlage gegen Mackenzie McDonald enden.

Obwohl Nadal offensichtlich unter Schmerzen litt, weigerte er sich, das Spiel einfach aufzugeben. Nach dem Spiel enthüllte Nadal, dass er von einer Hüftverletzung geplagt wurde und gab zu, dass es ihm nicht richtig vorkam, als Verteidiger aufzugeben.

"Ich habe mein Team nicht gefragt, ich bin alt genug, um meine eigenen Entscheidungen zu treffen. Als Verteidiger wollte ich hier nicht aufgeben. Einfach das Beste geben, bis zum Ende, egal wie die Chancen stehen, das ist die Philosophie des Sports", erklärte Nadal gegenüber Eurosport.

Nadal 'mental zerstört' nach einer brutalen Niederlage beim AO

Die letzten Jahre waren für Nadal gesundheitlich alles andere als einfach.

Jetzt beginnt Nadal mit einer Verletzung zu Beginn der Saison 2023. Nach seinem Aus beim Australian Open gab Nadal zu, dass es ein vernichtendes Ende seiner Australian Open Kampagne war. "Es ist frustrierend und schwer zu akzeptieren.

Ich kann nicht hierher kommen und sagen, dass das Leben im Moment fantastisch ist, nicht jetzt. Jetzt ist ein schwerer Moment, ich muss das akzeptieren und weitermachen. Am Ende kann ich nicht über mein Leben klagen. Ich kann nicht sagen, dass ich nicht mental zerstört bin, denn das wäre eine Lüge", sagte Nadal.

Nadal hatte einen sehr schwierigen Start in die Saison 2023, hat aber angedeutet, dass seine Karriere noch nicht vorbei ist und dass er sein Bestes tun wird, um zum Tennis zurückzukehren. Wann Nadal wieder spielen wird, bleibt abzuwarten, aber wir wissen, dass er für Dubai angemeldet ist, das Ende Februar beginnt.