Dunlop antwortet Rafael Nadal



by   |  LESUNGEN 575

Dunlop antwortet Rafael Nadal

Novak Djokovic und Rafael Nadal kämpfen darum, die meisten Grand-Slam-Titel zu gewinnen. Der serbische Phänomen ist immer noch im Rennen beim Australian Open, trotz einer linken Oberschenkelverletzung, die seine Leistung beeinträchtigt.

Der ehemalige Weltranglistenerste besiegte Grigor Dimitrov in drei hart umkämpften Sätzen und wird den lokalen Liebling Alex de Minaur herausfordern, um einen Platz im Viertelfinale zu erreichen. Rafa wurde dagegen in der zweiten Runde von dem Amerikaner McDonald eliminiert.

Als ob das nicht genug wäre, hat der 36-jährige aus Manacor eine zweitgradige Verletzung des Ileo-Psoas erlitten, die ihn für etwa zwei Monate von den Plätzen fernhalten wird. Der 22-malige Grand-Slam-Champion wird sicherlich das ATP 500 in Dubai verpassen, während seine Anwesenheit in Indian Wells und Miami unsicher bleibt.

Es wäre nicht überraschend, Nadal direkt auf der roten Asche von Monte Carlo zu sehen. In den letzten Tagen haben mehrere Tennisspieler über die bei dieser Ausgabe des Australian Open verwendeten Dunlop-Bälle beschwert.

Nadal, Djokovic, Murray und Felix Auger-Aliassime waren am kritischsten darüber.

Dunlop antwortet auf Djokovic und Nadal

Einige Tenöre auf dem Circuit haben sich über die Qualität der Bälle bei dieser Ausgabe des Australian Open 2023 beschwert, angefangen bei Rafael Nadal, Novak Djokovic, Andy Murray oder sogar Félix Auger-Aliassime.

Dunlop, der offizielle Lieferant des Turniers, wie auch beim Turin Masters, aber auch beim Monte Carlo Open zum Beispiel, wollte deshalb Klarstellungen treffen. Darüber hinaus wissen Tennisspieler die Qualität dieses Balls, der weltweit für seine Lebendigkeit und Haltbarkeit anerkannt ist.

Danach wissen auch erfahrene Praktiker, dass sich klimatische Bedingungen logischerweise bestimmte Empfindungen ändern können. Das ist auch die Rede der Marke. "Wir nehmen die Zufriedenheit der Spieler sehr ernst. Als #1 Ball auf Tour hat Dunlop nun 100 Jahre Erfahrung in der Produktion hochwertiger Tennisbälle.

Der Dunlop AO Ball dieses Jahr unterscheidet sich nicht von den vorherigen Ausgaben. Die innovative Technologie, hochwertige Materialien und Produktionsprozess bleiben unverändert, um Konsistenz, Haltbarkeit und Leistung sicherzustellen.

Die Organisation hat bisher nur 5 Beschwerden von den 700 teilnehmenden Spielern im Turnier erhalten. Viele externe Faktoren können die Leistung des Balls beeinflussen, einschließlich des Spielstils, der Platzbeschaffenheit, des Klimas, der Luftfeuchtigkeit und der wechselnden Bedingungen.

Das Wetter in Melbourne war sehr unbeständig, von 38 Grad am Dienstag, den 17. Januar, bis hin zu 16 Grad mit Regen am Mittwoch, den 16. Januar. Die sehr niedrige Temperatur in der Nachtsession kann auch diesen Unterschied in der Empfindung erklären."