Neuestes Update zur Zukunft von Rafael Nadal

Rafael Nadal erstaunt immer wieder mit seinem Einsatz und seinem Siegeshunger.

by Fischer P.
SHARE
Neuestes Update zur Zukunft von Rafael Nadal

Obwohl es noch nicht offiziell ist, deutet der Verzicht von Rafael Nadal auf das Schauspiel mit Carlos Alcaraz, das am 5. März in Las Vegas angesetzt ist, darauf hin, dass der Mallorquiner das Indian Wells Masters 1000 mit ziemlicher Sicherheit verpassen wird.

Der 22-fache Grand-Slam-Champion startete 2023 nicht gut, schied bei den Australian Open (wo er den Titel verteidigte) vorzeitig aus und erlitt eine Läsion zweiten Grades am Ileo-Psoas. Vor gut einer Woche zog sich die frühere Nummer 1 der Welt aus Doha und Dubai zurück.

Obwohl Rafa eine Weile wartete, bevor er aufgab, war ihnen in Katar bereits klar, dass er nicht spielen würde. Ein Beweis dafür ist, dass Nadals Gesicht in keinem Werbe-Blowup auftauchte, da er vorhatte, mehr Matches als sonst zu bestreiten, um nach den Problemen der letzten Monate wieder Selbstvertrauen zu gewinnen.

Seine wahrscheinliche Abwesenheit in Kalifornien wird ihn dazu bringen, die 600 Punkte zu verlieren, die er letztes Jahr verdient hatte – als er im Finale gegen Taylor Fritz verlor – ganz zu schweigen davon, dass er den Titel in Acapulco nicht verteidigen kann.

Diese 1100 verlorenen Punkte werden ihn zum ersten Mal seit 19 Jahren aus den Top 10 drängen. Denken Sie daran, dass der Spanier diese Sonderwertung vor Jimmy Connors (788) und seinem ewigen Rivalen Roger Federer (734) anführt.

Nadal ist fast zwei Jahre davon entfernt, den Rekord von Navratilova (1000) einzuholen.

Update zu Rafa Nadal

Fans fragen sich, ob Rafael Nadal bei den Miami Open spielen wird oder nicht. Der 36-Jährige aus Manacor ist seit 2017, als das Turnier noch in Key Biscayne ausgetragen wurde, nicht mehr nach Florida gereist.

Den Atlantik zu überqueren, um nach einer achtwöchigen Pause ein einziges Hartplatz-Event zu bestreiten, scheint nicht viel Sinn zu machen. Bis zur offiziellen Bestätigung ist das wahrscheinlichste Szenario, dass Nadal seine Batterien auflädt, um bestmöglich nach Monte Carlo zu gelangen.

Sein großes Ziel ist natürlich Roland Garros, wo er auf die Jagd nach seinem 15. Karrieretitel gehen wird. Der Iberer wurde von Novak Djokovic bei 22 Grand Slams begeistert, nachdem der Serbe seine zehnten Australian Open gewonnen hatte.

Mary Joe Fernandez wählte Rafael Nadal zum ewigen Favoriten bei der Roland Garros-Meisterschaft. "Wenn Rafa gesund ist, werde ich immer noch Rafa sagen", sagte die ehemalige Nummer 4 der Welt. "Jemand, der das Turnier 14 Mal gewinnt, ist für mich jedes Mal der Favorit, wenn er spielt, auch wenn er nicht das ganze Jahr gespielt hat", sagte der Amerikaner.

„Er wird ein anderer Spieler auf dem Sand, er wird ein anderer Spieler bei den French Open“, sagte Fernandez.

Rafael Nadal
SHARE