Rafael Nadal: 'Wunder', dass ich 18 Jahre lang nie die Top-10 verlassen habe

Nadal verließ zum ersten Mal seit 2005 die Top-10.

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal: 'Wunder', dass ich 18 Jahre lang nie die Top-10 verlassen habe

Rafael Nadal sagte, es sei ein Wunder, dass er trotz seiner Verletzungshistorie so lange in den Top-10 geblieben sei. Am 25. April 2005 brach Nadal erstmals seit Beginn seiner Karriere in die Top-10 ein. Nadal, der derzeit auf Platz 8 der Welt steht, zog sich von den bevorstehenden Masters-Events in Indian Wells und Miami zurück.

Nach seinem Rückzug aus Indian Wells, wo er letztes Jahr ins Finale gekommen war, wird Nadal zum ersten Mal seit 18 Jahren aus den Top-10 fallen. "Ich ziehe es vor, in den Top-10 zu sein, das ist offensichtlich, aber letztendlich muss man die Dinge akzeptieren, wie sie kommen.

Mit all den Verletzungen, die ich in den letzten 18 Jahren hatte, ist es praktisch ein Wunder, dass ich nie aus den Top-10 herausgefallen bin. Es ist eine Zeit gekommen, in der im letzten Jahr viel passiert ist: eine gebrochene Rippe, zwei Bauchmuskelrisse, jetzt Hüft- und Fußprobleme.

Es gibt viele Dinge, die im Tennis, bei einer Rangliste, die ein Jahr lang gilt, bedeuten, dass man weiß, wenn man nicht spielt, man aus den Top-10 raus ist", sagte Nadal gegenüber Punto de Break.

Nadal über seine Rückkehr

Nadal trat zuletzt bei den Australian Open an, wo er sichtbar durch eine Hüftverletzung beeinträchtigt war.

Nach seinem Rückzug vom Sunshine Double hoffen viele darauf, Nadal zu Beginn der Sandsaison wieder in Aktion zu sehen. Am 9. April beginnen die Monte Carlo Masters. Nadal bestätigte, dass er während der Sandsaison zurückkehren möchte, betonte jedoch, dass er nicht wisse, wo sein Comeback stattfinden werde.

"Ich weiß nicht, ob es Monte Carlo sein wird, ich weiß nicht, ob es Barcelona sein wird, ob es Madrid sein wird", sagte Nadal. Für Nadal wird das Wichtigste sein, fit und bereit für die French Open zu sein, wo er in diesem Jahr versuchen wird, seinen 15. Titel zu gewinnen. Es bleibt abzuwarten, ob Nadal bereit sein wird, zu Beginn der Sandsaison wieder in Aktion zu treten.

Rafael Nadal
SHARE