Rafael Nadal hat das ultimative Ziel", sagt David Ferrer

David Ferrer kann es kaum erwarten, Rafael Nadal wieder spielen zu sehen

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal hat das ultimative Ziel", sagt David Ferrer

Der Turnierdirektor des Barcelona Open, David Ferrer, kann es kaum erwarten, Rafael Nadal bei seinem Event zu sehen. David ist glücklich über Nadals Fortschritte nach einer schlimmen Hüftverletzung bei den Australian Open und hofft, seinen Landsmann in Monte Carlo und Barcelona in Bestform zu sehen.

Ferrer versteht, dass Nadal so schnell wie möglich zu seiner Bestform zurückkehren und seinen 15. Roland-Garros-Titel im Juni anstreben möchte. Nadals 92. und jüngster ATP-Titel wurde im vergangenen Jahr in Paris gewonnen, als er auf dem Weg zu seinem 22.

Major-Titel Novak Djokovic, Alexander Zverev und Casper Ruud besiegte. Nadal überwand Fußschmerzen und alle Gegner, um seine unglaubliche Serie in der französischen Hauptstadt fortzusetzen und 17 Jahre nach seinem ersten Titel immer noch ein Spieler zu sein, den es zu schlagen gilt.

Der Spanier hatte seit Wimbledon mit Rückschlägen zu kämpfen und spielte seit August nur 13 Matches, wodurch er an Boden verlor. Rafa hat seit August nur fünf Siege errungen und wird nach Indian Wells aus den Top 10 ausscheiden und zum ersten Mal seit April 2005 die Elite-Gesellschaft verlassen!

Nadal startete in die aktuelle Saison ohne Form und erlebte zwei United-Cup-Niederlagen, ohne vor den Australian Open gut auszusehen.

Rafael Nadal wird im Juni versuchen, seinen 15. Roland-Garros-Titel zu gewinnen.

Der Titelverteidiger setzte sich in der ersten Runde gegen Jack Draper durch und traf in der zweiten auf Mackenzie McDonald.

Der Amerikaner spielte gut und siegte mit 6:4, 6:4, 7:5, was Nadals frühestes Major-Aus seit 2016 bedeutete. Rafa verletzte sich im zweiten Satz an der linken Hüfte, blieb jedoch bis zum Ende auf dem Platz und enthüllte nach weiteren Untersuchungen eine Grade-2-Iliopsoas-Verletzung.

Nadal zog sich aus Doha, Dubai, Indian Wells und Miami zurück, machte jedoch langsame Fortschritte auf dem Trainingsplatz auf Sand und hofft, sich für Monte Carlo oder Barcelona im April bereit zu machen. Mit so vielen Rückschlägen wird Nadal alles auf Roland Garros setzen und wissen, dass es seine beste Chance ist, in diesem Jahr ein Major zu gewinnen.

"Rafa macht bereits Fünf-Tage-Trainingsblöcke und macht Fortschritte. Ich habe Vertrauen und Zuversicht, dass er, sobald er zurückkehrt, gut auf Sand spielen kann, und ich weiß, dass er es kaum erwarten kann, in Monte Carlo und Barcelona anzutreten.

Sein Hauptziel ist es, einen weiteren Roland-Garros-Titel zu gewinnen und der einzige Spieler mit 23 Majors zu werden. Rafa versteht, dass er so schnell wie möglich seinen Rhythmus finden muss, um dieses Ziel zu erreichen, und er arbeitet hart daran", sagt David Ferrer.

Rafael Nadal David Ferrer
SHARE