'Rafael Nadal macht sich keine Sorgen. Es musste passieren', sagt Toni Nadal

Rafael Nadal musste erstmals seit April 2005 die Top-10-Gruppe verlassen.

by Ivan Ortiz
SHARE
'Rafael Nadal macht sich keine Sorgen. Es musste passieren', sagt Toni Nadal

Rafael Nadals historische Serie von 912 aufeinanderfolgenden Top-10-Wochen endete nach Indian Wells. Rafa kam im April 2005 in die Top-10 und blieb dort bis zur letzten Woche, womit er den Rekord aufstellte, dessen Überbietung in Zukunft einige Zeit in Anspruch nehmen wird.

Rafas Onkel Toni sagte, dass es seinen Neffen nicht allzu sehr beeinträchtige, da der 22-facher Major-Sieger wusste, dass er den Top-10-Platz nur mit konstanten Ergebnissen halten konnte. Nadal kämpft seit neun Monaten, gewann seinen letzten Titel bei Roland Garros im letzten Jahr und bestritt aufgrund von Verletzungen nur 13 Matches nach Wimbledon.

Rafa hatte zuvor harte Saisons und blieb 2015 und 2016 kaum in den Top-10, bevor er sich 2017 wieder erholte. Rafa zeigte ein unglaubliches Comeback und kehrte dorthin zurück, wo er hingehörte. Nadal holte sich 2022 die ersten beiden Major-Titel und sieht gut aus, mit 36 ​​Jahren die Nummer 1 der Welt zu werden.

Stattdessen verletzte er sich in Wimbledon am Bauchmuskel, überlebte einen Thriller gegen Taylor Fritz und schied vor dem Halbfinalduell mit Nick Kyrgios aus. Rafa zeigte einen Sieben-Millimeter-Riss und bestritt bis zum Ende der Saison nur neun Matches.

Rafael Nadal wusste, dass seine Tage als Top-10-Spieler vorbei waren

Der Spanier erzielte drei Siege bei den US Open, bevor er gegen Frances Tiafoe verlor. Der Schmerz war immer noch da und Rafa verpasste die ganze Action vor dem Paris Masters.

Nadal hatte nie Spaß in der Halle und hatte Mühe, nach einer langen Pause das Tempo zu finden, und verlor zum ersten Mal seit 2009 vier Matches in Folge! Der Kampf um die Nummer 1 am Jahresende wurde zur Mission Impossible, und Rafa nahm eine Nebensaison an und hoffte auf einen Neuanfang im Jahr 2023.

Stattdessen hat er dieses Jahr nur vier Spiele bestritten, drei verloren und sein Schicksal in den Top-10 nach Indian Wells besiegelt. Nadal musste beim United Cup Niederlagen gegen Cameron Norrie und Alex de Minaur hinnehmen, obwohl er den Eröffnungssatz gewann.

Rafa fühlte sich nicht in Bestform und gab alles, als er die Titelverteidigung bei den Australian Open anstrebte. Er überwältigte den jungen Briten Jack Draper und traf in der zweiten Runde auf Mackenzie McDonald.

Der Amerikaner erwies sich als zu stark und erzielte einen 6: 4, 6: 4, 7: 5-Triumph. Rafa verletzte sich in der Schlussphase des zweiten Satzes an der linken Hüfte, weigerte sich, sich zurückzuziehen und gab im dritten 120 %.

Er erlitt jedoch eine späte Break, um den Rivalen über die Spitze zu treiben und fast 2000 ATP-Punkte zu verlieren. Nach weiteren Kontrollen enthüllte Nadal eine Iliopsoas-Verletzung 2. Grades, die ihn zwang, Doha, Dubai, Indian Wells und Miami zu verpassen.

Rafa fiel durch die ATP-Liste, verlor am Montag 600 ATP-Punkte und befand sich zum ersten Mal seit fast 18 Jahren außerhalb der Top-10! Nadal ist zurück auf dem Übungsplatz, arbeitet hart an seinem Spiel und hofft, in Monte Carlo und Barcelona verletzungsfrei spielen zu können.

"Rafa fühlt sich viel besser, aber alles ist noch unbekannt. Wenn er an Wettkämpfen teilnimmt, muss er wissen, dass er gewinnen kann. Wenn er nicht davon überzeugt ist, dass er gut spielen kann, wird er nicht zurückkehren, sondern weiter trainieren.

Sie müssen Konstanz mitbringen, um in den Top 10 zu bleiben, und Rafa wusste, dass seine Serie enden würde. Das beunruhigt ihn nicht allzu sehr. Das Wichtigste ist, sich wohl zu fühlen und nach seiner Rückkehr Wettkampftennis zu spielen. Die Dinge werden jedes Jahr schwieriger, aber Rafa wird einen weiteren Schubs machen", sagte Toni Nadal.

Rafael Nadal Toni Nadal
SHARE