Rafael Nadal startet die ultimative Verfolgungsjagd mit Roger Federer

Rafael Nadal ist der zweite Spieler mit 1020 Wochen in den Top-100

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal startet die ultimative Verfolgungsjagd mit Roger Federer

Rafael Nadal hat seit der zweiten Runde der Australian Open aufgrund einer Hüftverletzung nicht gespielt und hofft darauf, diesen Monat in Monte Carlo oder Barcelona zurückzukehren. Während er zum ersten Mal seit fast 18 Jahren aus den Top-10 herausgefallen ist, sammelt Nadal weiterhin Meilensteine in anderen Kategorien.

Am Montag begann der Spanier seine 1020. Woche in den Top-100, indem er Andre Agassi mit 1019 überholte und die ultimative Jagd auf Roger Federers 1161 startete! Nadal müsste noch drei weitere Jahre in den Top-100 bleiben, um Federers Rekord zu erreichen, eine anspruchsvolle Aufgabe angesichts seines jüngsten Verletzungspechs.

Rafa stieg 2003 in die Top-100 auf und steht immer noch als der letzte Spieler in den letzten 30 Jahren da, der das vor seinem 17. Geburtstag erreicht hat! Der 16-jährige Spanier befand sich im April 2003 in der ausgewählten Gruppe, übersprang Junioren-Events und bereitete sich darauf vor, die erfahreneren Rivalen auf der professionellen Tour herauszufordern.

Nadal ist der zweite Spieler mit 1020 Top-100 Wochen, nach Federer

Zu Beginn der Saison 2003 startete Rafa außerhalb der Top-200 und holte sich in den ersten drei Monaten 19 Challenger-Triumphen sowie seinen ersten Titel in Barletta.

Im April erreichte der Teenager bei seinem Masters-1000-Debüt in Monte Carlo die dritte Runde. Der 16-jährige besiegte den amtierenden Roland-Garros-Sieger und verdiente genug Punkte, um sich als jüngster Spieler in dieser Gruppe in den Top-100 zu finden!

Nadal erzielte vier Siege in Hamburg und Wimbledon, erreichte im Juli das Halbfinale in Umag und sicherte sich den Titel im Segovia Challenger, um die Saison innerhalb der Top-50 abzuschließen. Mit 17 Jahren und sechs Monaten wurde Rafa der viertjüngste Spieler in dieser Gruppe seit 1973, nach Michael Chang, Aaron Krickstein und Bjorn Borg!

Eine Verletzung stoppte Nadals Fortschritte im Jahr 2004. Er tat jedoch genug, um seine Platzierung zu halten und sich auf eine Spitzenplatzjagd im Jahr 2005 vorzubereiten. Der Spanier wurde in diesem Jahr nach dem Gewinn von Roland Garros und vier Masters-1000-Titeln die Nummer 2 der Welt.

Es war Rafas erste bemerkenswerte Saison, und er steht 18 Jahre später immer noch in den Top-20! Der Spanier hat 22 Majors und 36 Masters-1000-Trophäen gewonnen, sich über alle Verletzungen und Rückschläge hinweggesetzt und sein unglaubliches Tennis-Erbe fortgesetzt.

Nadal spielte aufgrund einer Fußverletzung im Jahr 2021 nur 29 Matches. Im Jahr 2022 kehrte er zurück und gewann die Australian Open und Roland Garros-Titel, um Roger Federer und Novak Djokovic hinter sich zu lassen.

Seit August des letzten Jahres hat Rafa nur 13 Matches gespielt, von denen er fünf gewann und Schwierigkeiten hatte, auf seinem gewünschten Niveau zu konkurrieren. Der Spanier erlitt zu Beginn des Jahres 2023 aufgrund einer linken Hüftverletzung eine frühe Niederlage bei den Australian Open und verpasste Doha, Dubai, Indian Wells und Miami.

Rafa hofft, den Rückschlag hinter sich zu lassen und wieder in Monte Carlo und Barcelona zu konkurrieren, obwohl er das Rückkehrdatum noch nicht bestätigen kann.

Rafael Nadal Roger Federer
SHARE