Rafael Nadal prophezeit den Erfolg von Carlos Alcaraz

Rafael Nadal und Carlos Alcaraz trafen 2021 in Madrid zum ersten Mal aufeinander

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal prophezeit den Erfolg von Carlos Alcaraz

Carlos Alcaraz brauchte nur wenige Jahre, um sich vom prominenten Jugendlichen zum besten Spieler der Welt zu entwickeln. Der Jungspund gewann am Sonntag in Barcelona seinen neunten ATP-Titel, verteidigte den vor einem Jahr gewonnenen Titel und folgte damit Rafael Nadal, der 2005 und 2006 dasselbe erreicht hatte.

Carlos hatte vor zwei Jahren an seinem 18. Geburtstag bei den Madrid Masters die Chance, seinen Landsmann und sein Idol kennenzulernen. Nadal lobte Alcaraz und nannte ihn Gegenwart und Zukunft und erkannte, was in den kommenden Jahren passieren würde.

Geboren im Jahr 2003 gehörte Carlos zwischen 2019 und 2021 zu den jungen Spielern, die man im Auge behalten sollte. Er erreichte viele Meilensteine für seine Generation und arbeitete sich in die Top-100 vor. Als Teenager gewann er im Juli 2019 mit 16 Jahren seinen ersten Futures-Titel und spielte nur wenige Wochen später im ersten Challenger-Viertelfinale, um sich einen Namen zu machen, bevor es 2020 losging.

Alles lief gut für den Jungspund zu Beginn dieser Saison. Er eroberte zwei Futures-Titel und sicherte sich seinen ersten ATP-Sieg bei der ATP 500 in Rio. Als die Saison im August wieder aufgenommen wurde, stand Alcaraz außerhalb der Top-300, was für ihn kaum ein Hindernis darstellte.

Der Jugendliche stürmte über seine Konkurrenten hinweg und gewann bis zum Ende der Saison drei Challenger-Titel, stieg in die Top-150 auf und setzte sich hohe Ziele für 2021. Angeführt von einem ehemaligen Weltmeister Juan Carlos Ferrero setzte Carlos seine Erfolge aus dem Jahr 2020 fort.

Der Jungspund qualifizierte sich im Januar für das erste Major des Jahres und wurde einen Monat später der jüngste Spieler mit einem Sieg bei einem Major seit Thanasi Kokkinakis im Jahr 2014. Carlos sammelte Erfahrungen in Acapulco und Miami, bevor er zu Hause in Marbella wieder eine Siegesserie startete.

Der heimische Star besiegte Nikola Milojevic, Feliciano Lopez und Casper Ruud und wurde der jüngste ATP-Halbfinalist seit Alexander Zverev im Jahr 2014!

Rafael Nadal lobte Carlos Alcaraz in Madrid im Jahr 2021.

Nach einer wohlverdienten Pause erlitt der Teenager frühe Niederlagen in Barcelona und Estoril und hoffte auf einen besseren Lauf in Madrid und darauf, in der zweiten Runde auf sein Idol zu treffen.

Wie sich herausstellte, besiegte Alcaraz Adrian Mannarino in der ersten Runde in Caja Magica, wurde der jüngste Spieler mit einem Sieg in Madrid und nahm Rafael Nadal den Rekord weg! Rafa und Carlos trafen in der zweiten Runde an Carlos' 18.

Geburtstag aufeinander, und er erlitt in den frühen Stadien eine Verletzung und konnte dem Rhythmus seines Rivalen nicht folgen. Zwei Jahre später ist Carlos Welt Nr. 2 und der Titelverteidiger in Madrid, erfüllt Nadals Worte und sammelt Rekorde und Erfolge.

"Carlos Alcaraz ist ein sehr junger Spieler mit einer großartigen Gegenwart und einer noch vielversprechenderen Zukunft. "Er hat positive und angemessene Werte für die heutige Gesellschaft. Er kann ein gutes Beispiel sein, und wenn er die erste Runde besteht und gegen mich spielt, wäre das für ihn bedeutend.

Alles, was ich tun kann, ist weiter hart zu arbeiten und auf meinem besten Niveau seit Beginn des Turniers zu konkurrieren. Ich hoffe auf einen guten Start", sagte Rafael Nadal.

Rafael Nadal Carlos Alcaraz
SHARE