Paula Badosa spricht über ihre Bewunderung für Rafael Nadal und betont eine Sache

Badosa, 25, ist mit Nadal aufgewachsen und hat ihn vergöttert.

by Faruk Imamovic
SHARE
 Paula Badosa spricht über ihre Bewunderung für Rafael Nadal und betont eine Sache

Paula Badosa schlägt vor, dass es sehr wichtig ist, zu lernen, wie man mit Niederlagen umgeht, da nicht jeder ein Rafael Nadal sein kann. Badosa, 25, wurde einmal als "die neue Maria Sharapova" bezeichnet, da enormer Druck und Erwartungen dazu führten, dass die Spanierin Depressionen und Angstzustände erlebte.

Jetzt ist Badosa reifer und erfahrener, da sie auf eine gesündere Weise mit Niederlagen umgeht. Diese Woche hat Badosa ihre Madrid-Kampagne gestartet, und natürlich liegt viel Aufmerksamkeit auf ihr. "Für mich gibt es kein Versagen.

Am Ende ist es vor allem die Presse, die das Versagen betont, weil Athleten den Sport sehr gut verstehen. Und im Tennis verstehen wir, dass man jede Woche verliert, es sei denn, man ist Rafa Nadal. Zum Beispiel habe ich letzte Woche ein Spiel verloren, aber ich versuche, die positiven Dinge herauszuziehen, damit ich nächste Woche besser spielen kann.

Das Leben ist so, und nicht nur der Sport, man fällt und steht ständig wieder auf. Das Wort "Versagen" sollte nicht existieren, weil es sehr negativ ist", sagte Badosa laut Sportskeeda.

Badosa wuchs als Idol von Nadal auf

Als kleines Mädchen verfolgte Badosa Nadals Spiele und hoffte, eines Tages eine der besten spanischen Tennisspielerinnen zu werden.

Badosa hat ihre Kindheitsträume verwirklicht, denn sie ist jetzt eine der besten spanischen Spielerinnen. "Rafa ist der Bezugspunkt für mich. Er ist ein Arbeiter, ein Kämpfer und hat eine großartige Mentalität.

Ich bewundere ihn immer mehr. Er war immer ein Beispiel, dem ich in schwierigen Momenten gefolgt bin, und wenn ich jemandem nacheifern will, dann ihm", sagte Badosa. Badosa hat einige bemerkenswerte Dinge erreicht, wie den Gewinn eines WTA-1000-Titels in Indian Wells vor zwei Jahren.

Im letzten Jahr erreichte Badosa eine Karrierebestmarke von Nr. 2 in der Welt. Badosas nächste große Ziele sind der Gewinn eines ersten Grand-Slam-Titels und der Erreichen der Nr. 1 der Welt. Es bleibt abzuwarten, ob Badosa ihre beiden großen Ziele erreichen wird, bevor sie vom Profigeschäft zurücktritt.

Paula Badosa Rafael Nadal
SHARE