Rafael Nadal erklärt seinen Rückzug vom Masters in Rom

Rafael Nadal hat seit den Australian Open im Januar nicht mehr gespielt

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal erklärt seinen Rückzug vom Masters in Rom

Zum ersten Mal seit 2004 wird Rafael Nadal nicht beim Masters in Rom antreten. Der zehnmalige Champion im Foro Italico spürt Verbesserungen nach seiner jüngsten Hüfttherapie, kann aber immer noch nicht auf dem gewünschten Niveau konkurrieren.

Nadal wird weiterhin trainieren und hofft, in vier Wochen bereit für die French Open zu sein. Zwischen 2005 und 2021 gewann Nadal zehn Rom-Masters-Titel und erzielte einige seiner denkwürdigsten Siege vor den italienischen Fans.

Dieses Jahr vermisst er sie sehr. Rafa hatte bei den Australian Open eine Verletzung an der linken Hüfte erlitten und blieb seitdem vom Court fern und konnte sich nicht rechtzeitig für seine geliebte Sandsaison erholen.

Nach seiner Absage bei Monte Carlo, Barcelona und Madrid zog sich Rafa auch aus Rom zurück und benötigt mehr Zeit, um wieder in Topform zu kommen, und hofft darauf, Ende Mai bei seinem geliebten Major anzutreten.

Der Spanier hatte nach seinem 22. Titel bei den French Open im letzten Jahr einige Rückschläge erlitten und konnte nicht verletzungsfrei spielen, was eine der schwierigsten Phasen seiner Karriere darstellte.

Rafael Nadal zog sich vom Masters in Rom zurück.

Rafa hat seit dem Wimbledon des letzten Jahres nur 13 Spiele bestritten, von denen er fünf gewonnen hat, wobei sein Roland-Garros-Titel der einzige positive Aspekt der letzten 12 Monate war!

Nadal hatte einen langsamen Start in die aktuelle Saison und trat nach zwei United-Cup-Niederlagen ohne Selbstvertrauen bei den Australian Open an. Um die Dinge zu verschlimmern, erlitt er in Melbourne eine schwere Hüftverletzung, die seine Kampagne beendete.

Der Spanier enthüllte eine Iliopsoas-Verletzung zweiten Grades, die ihn zwei Monate vom Court fernhalten sollte. Stattdessen hat der 22-fache Major-Champion noch nicht wiederhergestellt und einige seiner Lieblingsturniere ausgelassen und sein Pech verlängert.

Nadal fehlte Doha und Dubai, bevor er sich aus Indian Wells und Miami zurückzog, Punkte verlor und erstmals seit fast 18 Jahren aus den Top-10 fiel! Auch Monte Carlo, Barcelona und Madrid waren für Rafa unerreichbar, und er konnte nicht auf das gewünschte Niveau zurückkehren, bevor er sich dem Masters in Rom stellen musste.

Stand der Dinge ist, dass Nadal ein Wunder bei den French Open benötigen wird, wenn er daran teilnimmt, da er vier Monate lang nicht gespielt hat und den Rhythmus verloren hat. "Hallo, alle zusammen. Es tut mir leid, ankündigen zu müssen, dass ich in Rom nicht antreten kann.

Ihr wisst alle, wie sehr es mich schmerzt, ein weiteres Turnier zu verpassen, das meine Karriere geprägt hat, besonders mit all der Liebe und Unterstützung von den italienischen Fans. Ich habe in den letzten Tagen eine Verbesserung festgestellt.

Ich habe jedoch seit vielen Monaten nicht auf einem hohen Niveau trainiert und muss den Anpassungsprozess fortsetzen und weiterarbeiten", sagte Rafael Nadal.

Rafael Nadal Australian Open
SHARE