Trainer Carlos Moya äußert sich zum Rafel Nadals Rückzug aus Rom

Moya hofft, dass Nadal zumindest bei Roland Garros spielen kann.

by Faruk Imamovic
SHARE
Trainer Carlos Moya äußert sich zum Rafel Nadals Rückzug aus Rom

Trainer Carlos Moya sagte: "Das Ziel war immer noch, bei den Roland Garros zu sein", kurz bevor auch Rafael Nadal von den Rome Masters zurückzog. Nadal, der auf eine Rückkehr zum Beginn der Sandplatzsaison hoffte, verpasste Monte Carlo, Barcelona und Madrid, bevor er am Freitag auch von Rom zurückzog.

In seiner Nachricht am Freitag enthüllte Nadal, dass er eine Verbesserung seiner Genesung von einer Psoas-Verletzung bemerkt, aber er merkte an, dass er einfach nicht bereit sei, zurückzukehren. Kurz bevor Nadal aus Rom ausstieg, sagte Moya ohne Zweifel: "Wir werden einen großartigen Nadal sehen, sobald seine Gesundheitsprobleme verschwunden sind." "Das Ziel ist immer noch, bei den Roland-Garros zu sein.

"Rafa hatte Verletzungen, aber sobald diese Probleme verschwunden sind, bin ich sicher, dass wir einen großartigen Rafa Nadal wiedersehen werden", sagte Moya gegenüber L'Equipe, gemäß We Are Tennis.

Nadal kündigte seinen Rückzug aus Rom am Freitagnachmittag an.

In den letzten Tagen gab es Berichte, die besagten, dass Nadal in der Lage sein würde, in Rom zu spielen.

Aber dann verkündete Nadal, was Tennisfans nicht hören wollten. "Hallo allerseits! Es tut mir sehr leid ankündigen zu müssen, dass ich nicht in Rom sein werde. Ihr wisst alle, wie sehr es mich schmerzt, eines der Turniere zu verpassen, die meine professionelle und persönliche Karriere geprägt haben, für all die Liebe und Unterstützung der Italiener.

Obwohl ich in den letzten Tagen eine Verbesserung bemerkt habe, gab es viele Monate, in denen ich nicht auf hohem Niveau trainieren konnte, und der Anpassungsprozess hat seine Zeiten, und ich habe keine andere Wahl, als sie zu akzeptieren und weiterzuarbeiten.

Ein Umarmung an alle", verkündete Nadal am Freitag. Jetzt, da auch Nadal aus Rom ausgeschieden ist, werden die Ängste, dass er möglicherweise die French Open verpassen könnte, nur noch intensiver. Es bleibt abzuwarten, ob Nadal zumindest bei den Roland Garros antreten wird können.

Carlos Moya Roland Garros
SHARE