Große Angst unter Tennisfans: Rafael Nadals Zukunft in der Schwebe

Der spanische Meister hat für morgen eine Pressekonferenz angekündigt: In Spanien ist man sich sicher, dass Rafa nicht im Roland Garros spielen wird und er seinen Tennis-Rücktritt bekannt geben wird

by Faruk Imamovic
SHARE
Große Angst unter Tennisfans: Rafael Nadals Zukunft in der Schwebe

Rafael Nadal wird morgen bei einer Pressekonferenz sensationelle Neuigkeiten über seine Zukunft im Tennis bekannt geben, zumindest glauben das die großen spanischen Sportzeitungen. Nach Angaben der relevantesten spanischen Medien wird Rafa morgen verkünden, dass er nicht bei den Roland Garros spielen wird, während viele andere Medien im Land behaupten, dass Nadal neben seiner Teilnahme in Paris auch das Datum seines Rücktritts vom Tennis bekannt geben wird.

Es sind immer weniger Wochen bis zum Start der Roland Garros 2023, dem mit Spannung erwarteten zweiten Grand Slam des Jahres. Der Grand Slam auf Sandplatz könnte jedoch mit der sensationellsten Nachricht beginnen. Der Titelverteidiger und vierzehnfache Gewinner des Turniers könnte in Kürze sowohl offiziell seinen Verzicht auf das Pariser Turnier als auch den Horizont seiner professionellen Karriere verkünden.

Es gibt keine offizielle Erklärung, aber mittlerweile scheint es gewiss zu sein und in Spanien wird dies widerwillig als Tatsache akzeptiert. Rafael Nadal hat sich nicht erholt und wird daher nicht am am meisten erwarteten Turnier teilnehmen, wie von Rafaels Kollegen von Relevo berichtet und später von Sport, Marca und Il Mundo Deportivo bestätigt.

Sehr schlechte Nachrichten für Tennisfans, mit dem Bewusstsein, dass dies das Ende einer Ära sein könnte. Der König des Sandplatzes riskiert, nie wieder auf dem Stade Philippe Chatrier, dem Platz, der ihn groß gemacht hat, zu spielen, und nach Roger Federer könnten wir nun Zeuge des offiziellen Rücktritts des Zweiten der Big Three werden, während Novak Djokovic noch auf dem Feld ist und gegen die Jüngeren kämpft.

Es gibt immer noch keine offizielle Ankündigung, aber Bestätigungen häufen sich und unter Tennisfans herrscht große Angst. Rafa hat seit der zweiten Runde der Australian Open 2023 nicht mehr gespielt, das Spiel, das er gegen den amerikanischen Tennisspieler MacKenzie McDonald verlor.

Bei dieser Gelegenheit erlitt Nadal im zweiten Satz eine Verletzung am Psoasmuskel, die technisch gesehen eine sechswöchige Pause erforderte, ihn jedoch stattdessen monatelang außer Gefecht setzte. Monate sind vergangen und Woche für Woche hat Rafa verschiedene Absagen angekündigt, zuletzt bei den Internazionali d'Italia in Rom.

Einige dachten, er könnte in Paris überraschend auftreten, aber im Moment scheint das immer unwahrscheinlicher zu werden. Rafael Nadals Team hat angekündigt, dass der Tennisspieler morgen Nachmittag eine spezielle Pressekonferenz abhalten wird, bei der er klären wird, ob er am Turnier teilnehmen wird oder nicht.

Es sind Stunden großer Angst und Rafael Nadal steht kurz davor, seine Zukunft preiszugeben. Auch in Paris wartet man gespannt darauf, ob man auf den amtierenden Champion und in jedem Fall auf den Mann zählen kann, der die Geschichte des Turniers geprägt hat.

Rafael Nadal Roland Garros
SHARE