Rafael Nadal erzielt dominanten Sieg über den jungen Borna Coric in Montreal

Rafael Nadal verlor 2017 in Montreal drei Spiele gegen Borna Coric

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal erzielt dominanten Sieg über den jungen Borna Coric in Montreal

Rafael Nadal startete überzeugend in Montreal 2017 und gab in der zweiten Runde gegen Borna Coric nur drei Spiele ab. Rafa erholte sich in diesem Jahr nach einer schwierigen Phase in 2015 und 2016, fand wieder zu seinem A-Spiel und eroberte die Roland Garros Krone zurück.

Wie in den Vorjahren spielte Nadal nicht gut in Wimbledon, gönnte sich eine Pause und hoffte auf einen besseren Lauf beim Canada Masters. Rafa warf den jungen Kroaten mit 6:1, 6:2 in 71 Minuten aus dem Turnier, um einen zuverlässigen Start und einen Schub zu erhalten.

Nadal dominierte von Anfang bis Ende, spielte gut bei Aufschlag und Rückschlag. So sicherte er sich seinen 337. Sieg bei den Masters 1000 und den 47. im Jahr 2017, und kam näher an einen Meilenstein heran. Auch brauchte Nadal noch einen Triumph, um Andy Murray zu entthronen und zum ersten Mal seit über drei Stunden die Nummer 1 der Welt zu werden.

Rafa servierte zu 71% und sein erster Aufschlag funktionierte wie ein Zauber. Er gab in acht Aufschlagspielen 13 Punkte ab und hatte nur einen Breakball zu bewältigen. Andererseits nutzte Nadal über die Hälfte der Returnpunkte, um Coric ständig unter Druck zu setzen, und nutzte vier von fünf Chancen, um ihm den Aufschlag abzunehmen.

Rafael Nadal legte einen starken Start gegen Borna Coric hin.

Rafa schlug 20 Gewinnschläge und beging 18 unerzwungene Fehler, spielte aggressives Tennis und reduzierte Borna auf sieben Gewinnschläge und 20 Fehler.

Der Spanier hatte einen klaren Vorteil im kürzesten Bereich bis zu vier Schlägen und in den längeren. Gleichzeitig blieb Borna in den mittellangen Ballwechseln in Kontakt mit dem mächtigen Gegner, auch wenn es nicht genug war, um sich zu behaupten.

Wie erwartet hatte der junge Kroate Schwierigkeiten, seinen Vorhandball durchzusetzen, insbesondere gegen den Gegner, der das Feld brillant abdeckte. Der Spanier hatte einen perfekten Start, hielt mit einem Ass im ersten Spiel und zwang Coric im nächsten zu einem Fehler, um einen 2:0-Vorteil zu erschaffen.

Rafa schnappte sich im vierten Spiel einen weiteren Break, um die Führung auszubauen, und hielt mit 5:1 nach einem längeren Schlagabtausch, um den ersten Satz in weniger als einer halben Stunde zu gewinnen. Borna vergab drei Satzbälle zu Beginn des zweiten Satzes und wurde gebrochen, wodurch Rafa weiter in Führung ging.

Indem er einen starken Schlag nach dem anderen lieferte, sicherte sich Nadal mit einem Break bei 15 im fünften Spiel den Sieg. Der Spanier rettete die einzige Breakchance beim Stand von 4:1 und landete im achten Spiel einen Aufschlagwinner, um die Partie zu beenden und sich für das Drittrunden-Duell gegen das junge Talent Denis Shapovalov vorzubereiten.

Rafael Nadal Borna Coric
SHARE