Rafael Nadals Comeback: Der König des Tennis will zurückkehren

Trotz wiederholter Verletzungen während seiner gesamten Karriere zeigt Rafael Nadal immer noch den brennenden Wunsch, seine Laufbahn nach seinen eigenen Bedingungen fortzusetzen und zu beenden

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadals Comeback: Der König des Tennis will zurückkehren
© Getty Images Sport/Cameron Spencer

Trotz wiederholter Verletzungen während seiner gesamten Karriere zeigt Rafael Nadal immer noch den brennenden Wunsch, seine Laufbahn nach seinen eigenen Bedingungen fortzusetzen und zu beenden. Der 37-Jährige hat seit Januar nicht mehr gespielt, nachdem er sich in Melbourne an der linken Hüfte verletzte – ein Rückschlag, der zu den gravierendsten seiner beeindruckenden Karriere zählt.

Von Höhen und Tiefen: Nadals schwieriges Jahr

Erstmals seit 20 Jahren nicht unter den Top-200 gerankt, kämpft Nadal für ein Comeback. Er trainiert hart zu Hause in Mallorca und hofft auf einen Neuanfang im Jahr 2024.

In der vergangenen Saison begann Rafa vielversprechend, indem er sowohl die Australian Open als auch Roland Garros gewann und sich in den darauffolgenden Monaten als weltweite Nummer 1 etablierte. Doch dann folgte eine weitere Verletzung in Wimbledon, die seinen Bauchmuskel betraf und ihn zwang, vor dem Halbfinalduell gegen Nick Kyrgios zurückzuziehen.

Von seiner Spitzenposition in der ATP-Rangliste fiel der Spanier hauptsächlich wegen gesundheitlicher Probleme. Bei den US Open, bei denen er eine hervorragende Chance hatte, die ATP-Spitze im Alter von 36 zu erobern, unterlag er Frances Tiafoe in der vierten Runde und litt weiterhin an Bauchschmerzen.

Nadals Zukunft: Eine erneute Chance in Down Under?

Nach einem schwierigen Jahr 2023, in dem er trotz des Gewinns des ersten Satzes beide Spiele beim United Cup gegen Cameron Norrie und Alex de Minaur verlor, ist Nadal entschlossen, stärker zurückzukommen.

In Melbourne hatte er eine schwere Verletzung an der linken Hüfte erlitten und sich entschieden, nicht aufzugeben, auch wenn er im dritten Satz seinen Aufschlag verlor. Die Diagnose war ernst: Eine Grad-2-Verletzung des Iliopsoas, die eine Operation erforderte und ihn die restliche Saison außer Gefecht setzte.

Rafa ist bestrebt, bei den Australian Open im nächsten Jahr zurückzukehren, obwohl er noch keine Bestätigung geben kann. Er wartet darauf, wie sein Körper auf das intensivierte Training reagieren wird. „Australien ist meine erste Wahl, aber ich kann noch nicht sagen, ob ich nach Melbourne reisen werde.

Ich gehe Tag für Tag vor. Ich habe kein konkretes Datum, da ich nicht weiß, wie es meinem Körper in ein paar Monaten gehen wird. Ich trainiere jetzt mehr als zuvor und mache auch mental Fortschritte. Ich werde nicht auf eine Rückkehr zum Wettkampf verzichten“, sagte Rafael Nadal.

Rafael Nadal
SHARE