Rafael Nadal Academy: Wie sie Abdullah Shelbayhs Tennis-Traum formte

Diese Woche wird für den jordanischen Tennisspieler Abdullah Shelbayh besonders denkwürdig sein, da er an den Next Gen ATP Finals in Jeddah teilnimmt.

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal Academy: Wie sie Abdullah Shelbayhs Tennis-Traum formte
© Getty Images Sport/Adam Pretty

Diese Woche wird für den jordanischen Tennisspieler Abdullah Shelbayh besonders denkwürdig sein, da er an den Next Gen ATP Finals in Jeddah teilnimmt. Dies ist das Sahnehäubchen einer Saison, in der Shelbayh zahlreiche Barrieren durchbrochen hat.

"Es wird eine großartige Erfahrung für mich und eine großartige Gelegenheit sein, mein Niveau zu demonstrieren und die großen Matches zu genießen, die ich gegen die besten Spieler der Welt spielen werde", sagte Shelbayh ATPTour.com.

„Es ist eine großartige Gelegenheit, und es wird wirklich Spaß machen, zu wissen, dass ich in einem arabischen Land bin. Besonders für mein Land, für Jordanien, wird es sehr speziell sein." Shelbayh wird der erste Spieler aus Jordanien sein, der bei den Next Gen ATP Finals antritt, nachdem er eine Wildcard erhalten hat.

Mit 20 Jahren hat er in dieser Saison auf der ATP Tour Siege in Banja Luka und Metz errungen und wurde außerdem der erste Spieler aus seinem Land, der einen ATP Challenger Tour-Titel gewann, als er im Oktober in Charleston triumphierte.

Erfolge und Inspiration

"Dieses Jahr war meine erste Saison auf der Tour, aber bisher war es die beste meiner Karriere", sagte Shelbayh. „Ich habe meinen ersten Challenger-Titel gewonnen. Es war sehr speziell, zu wissen, dass ich einige sehr schwierige Monate in diesem Sommer hatte und viele Veränderungen um mich herum.

Es war fantastisch, diesen Titel in einer so wichtigen Zeit des Jahres zu gewinnen. Ehrlich gesagt, bin ich sehr zufrieden mit meiner Spielweise in dieser Woche.“ Sein Sieg in Charleston, der im Oktober mit einem Sieg über Oliver Crawford im Finale kam, brachte ihm 75 Pepperstone ATP-Ranglistenpunkte (er ist derzeit Weltranglisten-187.) und ermöglichte ihm ein wichtiges Gespräch mit Rafael Nadal, dem 22-fachen Grand-Slam-Champion.

„Er sagte mir, es sei ein großer Schritt in meiner Karriere, und dass ich mich freuen und nicht zufrieden sein sollte“, erklärte der Jordanier. „Er sagte mir, ich dürfe nicht mit nur einem Ergebnis zufrieden sein, denn jeder versucht gleichzeitig, sich zu verbessern, also muss man weitermachen mit dem, was man aufgebaut hat."

Einfluss der Rafa Nadal Academy

Shelbayh trat 2018 im Alter von 14 Jahren der Rafa Nadal Academy by Movistar bei und hat seitdem stetig Fortschritte gemacht.

Wie kam der Jordanier in die Akademie des Spaniers in Manacor? Durch eine Verbindung zwischen Toni Nadal und Shelbayhs Agentin, Prinzessin Lara Faisal, einem Mitglied der jordanischen Königsfamilie. In diesen fünf Jahren hat sich Shelbayh als Spieler und als Person weiterentwickelt.

„Als er ankam, war er ein Junge, der Dinge gut machte. Wir konnten sehen, dass er eine gewisse Fähigkeit hatte, aber nichts mehr als das“, erklärte Toni Nadal, der den Fortschritt des Spielers die ganze Zeit über beobachtet hat.

„Im Laufe der Jahre denke ich, dass er sich in fast jedem Aspekt seines Spiels verbessert hat. Im letzten Jahr war sein Fortschritt spürbar und endgültig. Ich denke, er hat Reife und Engagement gewonnen."

Rafael Nadal Atp Finals
SHARE