Rafael Nadal bei Netflix Slam: Ein Test seiner Form und Fitness

Rafael Nadal, der 22-fache Grand-Slam-Gewinner, steht erneut im Fokus der Tenniswelt – diesmal wegen seines Gesundheitszustands.

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal bei Netflix Slam: Ein Test seiner Form und Fitness
© Getty Images/David Becker

Rafael Nadal, der 22-fache Grand-Slam-Gewinner, steht erneut im Fokus der Tenniswelt – diesmal wegen seines Gesundheitszustands. Seit dem US Open 2022 hat Nadal lediglich 12 offizielle Matches bestritten, was zu Spekulationen über seine Fitness und Zukunft im Profi-Tennis führte.

Rückkehr auf den Court

In einem inoffiziellen Event, dem Netflix Slam, trat Nadal gegen seinen Landsmann Carlos Alcaraz vor einer ausverkauften Menge von 9.489 Zuschauern an. Trotz der Niederlage mit 3-6, 6-4 (14-12) zeigte der 37-jährige Nadal keine offensichtlichen Anzeichen von Problemen mit seiner Hüfte.

Während eines Interviews am Spielfeldrand mit Netflix äußerte Nadal, dass seine Leistung "viel besser als erwartet" sei. Diese Worte lassen Tennisfans hoffen, dass Nadal seine Form rechtzeitig für das French Open im Mai finden könnte, ein Turnier, das er wie kein anderer dominiert und bereits 14 Mal gewonnen hat.

Der Weg zur Erholung und die nächste Generation

Die große Frage ist nun, ob Nadal für das French Open bereit sein wird. Nachdem er im Januar vom Australian Open zurückgetreten war und ein Turnier in Doha ausließ, ist Nadals Teilnahme am Indian Wells diese Woche sein erstes kompetitives Tennis seit Melbourne.

"Ich muss mehr Zeit auf der Tour verbringen, zumindest um mit den Profispielern zu trainieren, auch wenn ich nicht viele offizielle Matches spiele", sagte Nadal vor der Ausstellung. Während Nadal gegen seine physischen Einschränkungen kämpft, zeichnet sich im Männertennis eine Art Generationenwechsel ab.

Nadals langjähriger Rivale, Roger Federer, ist bereits in den Ruhestand getreten, und ob Nadal seinen Grand-Slam-Titel erhöhen kann, bleibt abzuwarten. Novak Djokovic, der im Mai 37 Jahre alt wird, könnte der einzige dominante Spieler seiner Generation sein, der noch in der Nähe seines Höhepunkts ist.

Djokovic gewann letztes Jahr drei seiner 24 Karriere-Major-Titel. Eine jüngere Generation von Spielern tritt auf die Bühne. Der 20-jährige Alcaraz hat bereits zwei Major-Meisterschaften gewonnen, und Jannik Sinner, 22, sicherte sich seinen ersten Grand-Slam-Titel beim Australian Open, indem er Djokovic im Halbfinale besiegte.

Andre Agassi, der die Ausstellung in seiner Heimatstadt förderte, zeigte sich optimistisch über die Zukunft des Tennissports. Er ermutigte Alcaraz, so viel wie möglich von Nadal zu lernen, und lobte Nadals Klasse, Würde und Bescheidenheit.

Alcaraz selbst sagte, er habe viel von Nadal gelernt, insbesondere die Fähigkeit, für jeden Punkt zu kämpfen. Wie viel Spiel Nadal noch hat, ist ungewiss, aber seine Leidenschaft für Tennis bleibt unerschütterlich.

"Es ist mehr mein Körper als alles andere, denn mein Geist ist gesund", sagte Nadal. "Ich habe eine Leidenschaft für das, was ich tue."

Rafael Nadal
SHARE