Rafael Nadal setzt Training trotz Verletzung fort

Rafael Nadal, einer der bekanntesten Namen im Welttennis, hat kürzlich Einblicke in seinen Kampf um die Rückkehr auf den Platz nach einer Verletzung zu Beginn der Saison 2024 gegeben.

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal setzt Training trotz Verletzung fort
© Getty Images/David Becker

Rafael Nadal, einer der bekanntesten Namen im Welttennis, hat kürzlich Einblicke in seinen Kampf um die Rückkehr auf den Platz nach einer Verletzung zu Beginn der Saison 2024 gegeben. Der ehemalige Weltranglistenerste skizzierte sein Ziel, pünktlich zur Sandsaison ein Comeback zu geben, und betonte, dass er "zu keinem Zeitpunkt mit dem Training aufgehört hat".

Ein vorsichtiger Optimismus

Nachdem er aufgrund einer Verletzung gezwungen war, seine Teilnahme am Indian Wells Open in letzter Minute abzusagen, hat der 37-jährige Spanier seine Hoffnungen auf eine Rückkehr zum Wettkampf beim ATP Masters 1000 Event gesetzt.

Dies wäre sein erstes ATP-Event seit dem Brisbane International im Januar, wo er sich eine Hüftverletzung zuzog. Vor dieser Verletzung hatte Nadal fast ein Jahr lang kein Turnier gespielt, nachdem er sich bei den Australian Open 2023 eine Verletzung des Hüftbeugemuskels zugezogen hatte, die eine arthroskopische Operation erforderlich machte.

Vor der zweiten Verleihung der Rafael Nadal Foundation Awards in Palma äußerte Nadal seine Hoffnungen, bald wieder spielen zu können. Er betonte jedoch die Unsicherheit dieser Aussage aufgrund seiner körperlichen Verfassung: "Ich werde mein Bestes tun, um die Sandsaison zu beginnen, das ist mein Ziel.

Ich arbeite darauf hin und strebe dieses Ziel an, aber ich wage es nicht, etwas über das zu sagen, was passieren könnte, da es mir in letzter Zeit schwergefallen ist, Vorhersagen zu treffen", so der Mallorquiner.

Realistische Ziele setzen

Nadal, der sich als Realist bezeichnet, gibt zu, dass es ihm in den letzten anderthalb bis zwei Jahren unmöglich war, zu konkurrieren. Sein Hauptziel sei es nun, überhaupt wieder Wettkämpfe bestreiten zu können.

"Wenn ich optimistisch oder pessimistisch sein müsste, würde ich wahrscheinlich gar nicht erst versuchen. Es ist eine lange Zeit, ich bin sehr alt und habe eine sehr lange Karriere hinter mir. Letztendlich versuche ich, nicht das eine oder das andere zu sein, sondern gehe Tag für Tag vor, mache die Arbeit, die ich machen muss, um mir Chancen zu geben, und wir werden sehen, wie lange wir es versuchen können", so Nadal.

Rafael Nadal
SHARE