Rafael Nadal reflektiert über seine Chancen und Herausforderungen auf Sand

Rafael Nadal, die Tennisikone aus Spanien, ist nach langer Verletzungspause zurück auf der ATP-Tour, aber seine Rückkehr beim Barcelona Open endete schneller als erhofft.

by Faruk Imamovic
SHARE
Rafael Nadal reflektiert über seine Chancen und Herausforderungen auf Sand
© Getty Images/David Ramos

Rafael Nadal, die Tennisikone aus Spanien, ist nach langer Verletzungspause zurück auf der ATP-Tour, aber seine Rückkehr beim Barcelona Open endete schneller als erhofft. Der 37-jährige Nadal, der gerade sein zweites Turnier innerhalb von 15 Monaten spielte, unterlag deutlich Alex de Minaur mit 7-5, 6-1.

Ein starker Gegner in de Minaur

Nadal, der in der ersten Runde noch den Italiener Flavio Cobolli besiegt hatte, fand in de Minaur, der viertgesetzten, einen formstarken Gegner. Der junge Australier spielte ein intensives Match und nutzte seine physische Überlegenheit aus.

"Ich denke, das einzige, was ich Rafa auf Sand voraushaben könnte, ist die Physis in dieser Phase seiner Karriere", sagte De Minaur. Er beschloss, das Spiel körperlich anspruchsvoll zu gestalten und seine Schnelligkeit zu nutzen.

De Minaur sprach auch darüber, wie er seine Einstellung nach der Auslosung änderte: "Als die Auslosung bekannt wurde, war ich nicht gerade begeistert, gegen Rafa zu spielen. Aber ich habe meine Einstellung geändert und es als riesige Chance gesehen." Er fügte hinzu, dass es ein unglaubliches Erlebnis war und er sehr glücklich ist, gewonnen zu haben.

Nadals Zukunft und Herausforderungen

Dieses Match galt als wichtiger Test für Nadal, da es sein erster Auftritt bei einem ATP-Tour-Event seit Januar und sein zweiter seit Januar 2023 war. Trotz einer beeindruckenden ersten Runde gegen De Minaur zeigte sich, dass Nadal noch einen langen Weg vor sich hat, bevor er wieder als ernsthafter Anwärter auf Grand-Slam-Titel gelten kann.

Nach seinem Sieg in der ersten Runde sprach Nadal darüber, dass er sich der Realität seiner Situation bewusst ist. "Jeder weiß, dass ich kein Favorit mehr bin, aber es gibt eine Geschichte dahinter, die zählt", erklärte Nadal.

Er betonte, dass er versuchen werde, nicht gefährliche Grenzen zu überschreiten und dass er jetzt im Wettbewerb steht und weiter spielen kann. In seinem möglicherweise letzten Jahr seiner Karriere steht Nadal vor der größten Herausforderung, erneut als Sieger hervorzugehen.

Kann dieser Rafael Nadal sieben Best-of-Five-Spiele bei den French Open gegen Gegner gewinnen, die körperlich auf einem anderen Niveau sind? Die größten Champions sollten niemals abgeschrieben werden, aber die Realität und Nadals eigene Worte malen ein Bild der Ungewissheit über seine Chancen auf Sandplätzen, wo er einst dominierte.

Rafael Nadal
SHARE