Rafael Nadal: 2018 war toll für die Ergebnisse, aber mental schwierig


by   |  LESUNGEN 237
Rafael Nadal: 2018 war toll für die Ergebnisse, aber mental schwierig

Bei einer Pressekonferenz in Rom erinnerte sich Rafael Nadal nach seinem Triumph über Novak Djokovic, als er gezwungen war, sich vom Indian Wells-Turnier zurückzuziehen. „Es war ein schwieriger Moment, nicht wahr?“ Nachdem ich das Viertelfinalspiel gegen Karen Khachanov gewonnen hatte, als ich in die Umkleidekabine zurückkehrte, war es eine schwere Zeit für mich, weil ich mein Knie kenne und wusste, dass dort etwas Schlimmes passiert ist.

Natürlich wollte ich bis zum nächsten Morgen warten, um zu sehen, wie ich aufwachen würde. Aber ich habe sehr negative Dinge gesehen. Ja, es war der schlimmste Moment. Nach meiner Rückkehr nach Mallorca musste ich die Behandlung machen, mich wieder erholen, ein paar Wochen nicht spielen und wieder akzeptieren, dass ich aufhören musste.

Letztes Jahr erinnern sich die Leute normalerweise nicht, aber ich beendete das Jahr als Nummer zwei der Welt, aber ich habe nur 9 Events gespielt. Ich habe letztes Jahr nur sieben Turniere absolviert. Es war schwierig. Auch wenn ich eine großartige Saison hatte, musste ich die Unannehmlichkeiten viele Male in Kauf nehmen.

Ich musste mich in Australien und dann auch in den US Open zur Ruhe setzen. Später, als ich zurückkehren wollte, passierte in Paris, was mit meinem Fuß passierte. Ich musste operieren. Die Dinge geschahen die ganze Zeit zu Beginn der Saison.

Ich musste Brisbane verlassen. In Acapulco hatte ich etwas in der Hand und konnte fünf Tage vor Turnierbeginn nicht spielen. Ich habe mich erholt. Ich hatte das Gefühl, wieder sehr gut in Indian Wells zu spielen. Ich musste mich dort zurückziehen.

Geistig war es schwierig. Viele Probleme. Ich brauchte Zeit, um das zu akzeptieren. Aber es ist das letzte Mal, dass ich über dieses Thema spreche. Genau das ist passiert. Da sind wir Ich habe hart gearbeitet, um da zu sein, wo ich bin, geistig und körperlich und auch im Hinblick auf Tennis.

Das ist der Sieg. Es ist die Aufgabe eines jeden Tages, mehr als nur Titel zu gewinnen. Der wichtigste Sieg ist die tägliche Arbeit und die Motivation, zurück zu sein."