Es ist unfair, jemanden mit Rafael Nadal zu vergleichen: Lopez



by   |  LESUNGEN 454

Es ist unfair, jemanden mit Rafael Nadal zu vergleichen: Lopez

In einem Interview mit Diario Sur sprach Feliciano Lopez über Leute, die versuchen, jüngere Spanier wie Carlos Alcaraz mit einer Legende wie Rafael Nadal zu vergleichen. Lopez sagte: "Sie haben nur einen Rafa Nadal und es ist unfair, ihn mit den Neuen zu vergleichen.

Es ist klar, dass wir es genießen und weiterhin eine einzigartige Generation genießen, die dem spanischen Sport viele Erfolge beschert hat. Ich denke, es wird gute Spieler geben, die vielleicht nicht sofort in den Top Ten sind, aber sie werden uns auf jeden Fall viel Freude bereiten.

" Über das Potenzial von Daniil Medvedev nach seiner letzten Niederlage bei den US Open gegen Nadal fügte Lopez hinzu: "Ohne Zweifel hat Medwedew in diesem Jahr gezeigt, dass er ein Spieler ist, der an der Spitze bleiben wird.

Er ist definitiv der ausgereifteste seiner Generation und mit einer sehr guten und konkurrenzfähigen Mentalität. Er ist besser als die jüngeren, weil er konsequent ist, ohne viele Höhen und Tiefen zu haben.

" Beim nächsten Senior Masters Cup in Marbella sagte López: "Ich denke, die Spieler dieses Jahres sind ein sehr attraktives Feld für das Publikum. Sowohl ich als auch Tommy Robredo sind immer noch aktiv, und David Ferrer und Tommy Haas machen es in letzter Zeit und nach wie vor auf einem unglaublichen Niveau.

Es sind große Figuren, und die Leute, die nach Puente Romano kommen, werden es genießen. "Lopez folgerte in Bezug auf das neue Davis-Cup-Format:" Sie müssen dem neuen Format eine Chance geben. Der Davis Cup ist ein ganz besonderer Wettbewerb für alle Spieler und Länder, die ihn spielen.

Die Herausforderung besteht darin, die Werte und das Wesen von Davis zu bewahren. Es ist nicht einfach, der Kalender hilft vielleicht nicht weiter, aber ich hoffe, er bekommt die Anerkennung, die er verdient. "