Krebsüberlebender trifft Rafa Nadal und Matteo Berrettini beim ATP-Finals



by   |  LESUNGEN 584

 Krebsüberlebender trifft Rafa Nadal und Matteo Berrettini beim ATP-Finals

Durch eine besondere Zusammenarbeit zwischen Cancer Research UK und dem Nitto ATP-Finale lernte ein Kind namens Darwin, das an einem Knochenkrebs im Becken erkrankt war, nachdem bei ihm bereits im Alter von vier Jahren eine Diagnose gestellt wurde, Top-Tennisstars wie Rafael Nadal und Matteo Berrettini diese Woche in London.

Darwin erlebte ein Jahr lang Chemotherapie und 30 Strahlentherapiedosen und es war ihm eine Ehre, zwei der acht größten Spieler der Welt des Jahres zu treffen. "Ich war sehr jung, als bei mir Krebs diagnostiziert wurde, und meine Behandlung war wirklich hart, aber ich ließ mich nicht davon abhalten, meine Träume zu verfolgen", sagte er.

"Ich freue mich darauf, das Turnier diese Woche zu sehen und eines Tages würde ich auch gerne hier spielen!", Sagte Berrettini: “Es ist immer gut, die Fans zu treffen, aber ich habe es heute besonders genossen, Darwin zu treffen.

Er hat in jungen Jahren viel durchgemacht und es war großartig, seinen Gesichtsausdruck zu sehen, als ich ihn zum Spielen einlud. Er ist eine Inspiration für uns alle und ich denke, er hat eine glänzende Zukunft im Tennis vor sich!

"Angela Hutchinson, Darwins Mutter, folgerte: „Darwin hatte keine Ahnung von der Überraschung, aber es war einfach wundervoll, ihn mit Matteo spielen zu sehen. Als Darwin diagnostiziert wurde, konnte er kaum laufen, aber er war unglaublich stark und Tennis half ihm wirklich, die Kraft und das Selbstvertrauen zu gewinnen, um sich zu erholen.

Er beschwert sich nie über seine Diagnose oder Nebenwirkungen und ich könnte nicht stolzer sein über seine Leistungen und wie weit er gekommen ist. "