Granollers: Rafael Nadal sei schon seit seiner Kindheit etwas Besonderes



by   |  LESUNGEN 740

Granollers: Rafael Nadal sei schon seit seiner Kindheit etwas Besonderes

In einem von AS zitierten Interview sprach Marcel Granollers über seine Freundschaft mit Rafael Nadal. Sie kennen sich seit vielen Jahren. "Wir haben uns zum ersten Mal bei einer spanischen Meisterschaft in Segovia getroffen, und Rafa und ich waren im ersten Jahr", sagte Granollers.

"Er hat das Turnier gewonnen und ich habe im Halbfinale verloren. Von dort spielten wir immer mit Spanien und gewannen mit Tomeu Salva die U-14- und 16-jährige Weltmeisterschaft. Wir hatten eine tolle Zeit zusammen.

Mit 11-12 Jahren merkte man schon, dass Rafa etwas anderes hatte als die anderen. Er war der Beste seiner Gruppe und auch der anderen Gruppen. Er war sehr stark und konnte sich mit Männern messen, die zwei Jahre älter waren als er.

Er war etwas Besonderes. " Spaniens Kapitän Sergi Bruguera fügte hinzu: "Es ist beeindruckend. Rafa ist eine großartige Option für uns im Doppel, wenn er mit Kraft und Begierde fühlt. Das Gute an dieser Mannschaft ist, dass wir viele Doppel-Duos vermischen können ", sagte Granollers, der mit Nadal nicht darüber sprach, ob er möglicherweise bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio Doppel zusammen spielen könnte."

Über die Anzahl der Personen, die an dem Turnier teilgenommen haben, sagte Direktor Albert Costa: "Die Plätze sind nicht immer voll ausgelastet. Es wäre toll, mehr Tage zu haben, aber der ATP-Kalender ist sehr kompliziert.

Um das erste Jahr zu sein, sind wir sehr zufrieden. Gerard Pique ist ebenfalls sehr zufrieden, aber es ist klar, dass wir die Dinge so ändern müssen, dass es perfekt wird ", sagte Costa, der die Spanier als Favoriten gegen Argentinien ansieht. Er hofft auch auf ein Finale zwischen Serbien und Spanien mit Novak Djokovic und Rafael Nadal.