Es ist einfacher, gegen Djokovic anzutreten als gegen Nadal, sagte Medwedew


by   |  LESUNGEN 1276
Es ist einfacher, gegen Djokovic anzutreten als gegen Nadal, sagte Medwedew

Daniil Medvedev sprach mit Ubitennis darüber, möglicherweise zum ersten Mal in seiner Karriere die Nummer 1 der Welt zu sein. Der Russe ist Fünfter und die beiden größten Rivalen in der Rangliste scheinen Rafael Nadal und Novak Djokovic zu sein, die bis zum Ende der Saison um den Spitzenplatz kämpften.

Der Moskauer sagte, er werde versuchen, so schnell wie möglich die Nummer eins zu sein: "Ich habe darüber nachgedacht, seit ich sechs Jahre alt war, und ich glaube nicht, dass ich aufhören werde, es zu versuchen, aber ich bin nicht davon besessen.

Wenn ich im Alter von 40 Jahren sitze und sage, dass ich die Nr. 2 der Welt war, wird mein Leben in meiner Karriere nicht so anders sein. Wenn Sie hart arbeiten, trainieren Sie natürlich auf eine bestimmte Art und Weise und spielen so viele Turniere, dass Sie immer die besten Ergebnisse erzielen möchten.

"Über Djokovic und Nadal fügte Medwedew hinzu: "Sie sind zwei große Meister und zwei unglaubliche Gegner, aber ich denke, es ist einfacher, Novak für meine Art von Spiel gegenüberzustellen."

Die Spiele gegen ihn sind geschlossen und das reizt mich. “Medwedew sprach schließlich darüber, warum er zwei Veranstaltungen hintereinander spielt, den Diriyah Cup in Saudi-Arabien und dann die Mubadala-Tennis-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi: "Ich denke, ein oder zwei Ausstellungen zu diesem Zeitpunkt der Vorsaison zu spielen, ist eine gute Idee.

Man kann nicht vier Wochen lang trainieren, ohne zu sehen, wie dein Spiel ist. Letztes Jahr habe ich einen in Frankreich gespielt. In diesem Jahr haben wir beschlossen, den Zeitplan festzulegen, wir werden sehen, wie es geht. "