Rafael Nadal trainiert mit Emil Ruusuvuori an seiner Akademie


by   |  LESUNGEN 699
Rafael Nadal trainiert mit Emil Ruusuvuori an seiner Akademie

Emil Ruusuvuori, 20, war mit Casper Ruud und den Ymer-Brüdern einer der vielversprechendsten Spieler Nordeuropas und brachte Finnland zurück auf die Tenniskarte. Der gebürtige Helsinkier startete knapp außerhalb der Top-400 in die Saison und machte unglaubliche Fortschritte.

Er holte sich zwei Futures-Titel und vier Challenger-Kronen aus fünf Finals, um die Top-120 zu knacken. Vor 2019 hatte Emil nur drei Challenger-Siege auf dem Buckel. Das hat sich seit dem Frühjahrsschwung geändert und ist einer der erfolgreichsten Spieler auf diesem Niveau in der Saison geworden.

Er nahm in den ersten drei Monaten des Jahres nur an vier Futures teil und kämpfte in den ersten fünfeinhalb Monaten vor Fergana Challenger, wo er sich den ersten Titel und 80 Punkte holte, um Fortschritte auf der ATP-Liste zu machen, und belegte den 410.

Platz. Mit einer viel besseren Platzierung erreichte Ruusuvuori ein weiteres Finale in Augsburg, bevor er die Rafa Nadal Open auf Mallorca eroberte und sich nach den US Open in den Top-200 wiederfand. Im September feierte Emil im Davis Cup zwei Heldensiege für Finnland gegen Österreich, besiegte Dominic Thiem mit 6: 3, 6: 2 und holte eine Woche später in Glasgow Challenger den Titel.

In den letzten 15 Begegnungen gab es 14 Siege. Emil hatte die Gelegenheit, die Saison im November vor den heimischen Fans in Helsinki zu beenden. Er gewann den vierten Challenger-Titel, nachdem er nur einen Satz verloren hatte, um das Jahr auf einem hohen Niveau zu beenden und die perfekte Startposition vor 2020 zu erreichen, wo er sollte geben Sie die Top-100 sehr bald.

Als Belohnung bekam Emil die Gelegenheit, nach Mallorca zurückzukehren und mit der Welt Nr. 1 zu arbeiten, Rafael Nadal sammelte an seiner Akademie Erfahrungen und Ratschläge von einem der besten Spieler aller Zeiten.

Nadal wird bald nach Abu Dhabi reisen und an der Mubadala-Tennis-Weltmeisterschaft teilnehmen, um die offiziellen Vorbereitungen für die Saison 2020 vor dem ATP-Cup zu treffen, der in weniger als 20 Tagen beginnt.