Rafael Nadal: "Matches gegen Daniil Medvedev sind sehr schwer"



by   |  LESUNGEN 2125

Rafael Nadal: "Matches gegen Daniil Medvedev sind sehr schwer"

Rafael Nadal und Daniil Medvedev standen sich im Halbfinale der Mubadala-Tennis-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi gegenüber. Der Spanier wartete auf den Sieger des Viertelfinals zwischen Medvedev und Hyeon Chung. Nach dem Titelgewinn in Saudi-Arabien entschied Medwedew, die Aktion in Abu Dhabi wegen einer Hüftverletzung abzusagen.

Er reiste nach Frankreich, um sich vor dem ATP-Cup, der am 3. Januar beginnt, einigen Untersuchungen zu unterziehen und sich mehr Zeit zu nehmen, um sich auszuruhen. Rafael Nadal sprach über die bevorstehende Mubadala-Tennis-Weltmeisterschaft und lobte den jungen Russen.

Er war beeindruckt von dem, was er im zweiten Teil des Jahres 2019 von Daniil Medvedev sah. Daniil bestritt sein erstes ATP-Turnier als Top-10-Star. Er erreichte das Finale in Washington und gewann fünf weitere Endspiele in Montreal, Cincinnati, den US Open, St.

Petersburg und Shanghai. Er erreichte die Top-5 und beendete das Jahr mit dem Spieler mit den meisten Siege in der ATP Tour. Daniil gewann zwei Masters 1000 Kronen und gab 120% im US Open Finale gegen Nadal. Nach fast fünf Stunden unglaublichen Tennis verlor er in fünf Sätzen.

Rafa und Daniil teilten sich 2019 drei Mal das Tennisplatz, wobei der Spanier im Finale der Canadian Masters dominierte, um die Trophäe in 70 Minuten zu holen, und der Youngster in seinem ersten Masters 1000-Finale mit leeren Händen zurückblieb.

Medwedew gewann den Titel in Cincinnati und blieb auch bei den US Open auf dem Siegerpfad, obwohl er müde war und die Chance hatte, die Krone des Majors gegen den ehemaligen Meister Rafael Nadal zu erringen. Am Ende setzte Rafa all seine Erfahrung und Kraft ein, um den Sieg von 7:5, 6:3, 5:7, 4:6, 6:4 zu holen und seinen Titel 19 der Majors zu feiern, knapp vor einem begeisterten Rivalen, der es fast geschafft hätte Beende das Comeback.

Die dritte und bislang letzte Auseinandersetzung zwischen Nadal und Medwedew fand im ATP-Finale statt. Weltnummer 1 setzte sich nach zwei Stunden und 46 Minuten mit 6:7, 6:3, 7: 6 durch und verteidigte einen Punkt für das Spiel, während sie 5 verlor -1 in der Tie Break und kämpfen, um das Comeback abzuschließen und die Ziellinie zuerst zu überqueren.

"Daniil hatte die außergewöhnliche zweite Saisonhälfte", sagte Nadal. "Es ist nicht einfach, so viele aufeinanderfolgende Finals zu erreichen und die Turniere zu gewinnen, die er gespielt hat. Ich finde es wirklich beeindruckend und meine Spiele gegen ihn waren hart. "