Rafael Nadal macht ausgezeichnete Formeln mit unvorhersehbaren Ergebnissen



by   |  LESUNGEN 1861

Rafael Nadal macht ausgezeichnete Formeln mit unvorhersehbaren Ergebnissen

"Ich könnte nicht glücklicher sein ... unvergessliche Momente hier", sagte Rafael Nadal über seine Teilnahme am spanischen Davis Cup-Finals, bei dem er 8 Spiele gewann, um Spanien dabei zu helfen, den Titel zu holen.

Dies war gegen Ende der Saison und es ist für die müden und erschöpften Spieler schwierig, außergewöhnliche Leistungen zu erbringen. Aber es gibt Zeiten, in denen die Zutaten von Nadal einfach nicht durchgekommen sind.

Manchmal hängt es vom Rhythmus von Rafa ab und manchmal davon, wie brutzelnd der andere Spieler ist oder nicht. Novak Djokovic war ein absolutes Knistern, als sie sich beim Finale der Australian Open trafen. Nadal, der nicht zögerte, über seine Leistung gut oder schlecht zu sprechen, erklärte über das Finale: "Ich konnte dieses Extra heute Abend nicht haben ...

es war unglaublich, wie er gespielt hat. Es war schwierig, ihn zu schlagen, selbst wenn ich zu 100 Prozent war ", sagte Rafa mit einem halbherzigen Lächeln über Djokovics umwerfende Leistung in Melbourne. Anfang August in die Hartplatzsaison wollte Rafa seine Konstanz beim kanadischen Rogers Cup fortsetzen.

Er ging durch eine Flut von Spielern: Dan Evans, Guido Pella, Fabio Gognini und Gael Monfils. Es war im Finale mit Daniil Medvedev, dass Nadal eine stärkere Leistung zeigte als erwartet und ihn mit 6: 3, 6: 0 besiegte.

Nadal war von Beginn des Spiels an in diesen Groove geraten. Er lächelt auf der Pressekonferenz und sagt: "Ich habe gut gespielt ... Ich habe viele Dinge gut gemacht,Richtungen ändern, Rhythmen ändern ...

Ich habe ein paar harte Bälle gespielt…” Rafa schreibt seine Erfolge und Titel seinem Umfeld und seinen Menschen zu. Er erklärt: "Ich war mit guten Leuten und Fachleuten zusammen, die mir zu jeder Zeit geholfen haben, und ich war demütig genug, um zu jeder Zeit zuzuhören."

Zu Nadals Siegen könnte auch beitragen, dass er nichts für selbstverständlich hält. "Die Dinge ändern sich sehr schnell. Jeder hat das Potenzial. Ich kann nicht 100% ruhig sein. Ich bin nie zu zuversichtlich," er sagt, obwohl er manchmal im Gang ist und weiß, dass er die Formel hat, um das Match zu gewinnen.

In Zeiten von Verletzungen hielt Nadal es real, obwohl es emotional weh tut. Es war sein Rücktritt von den BNP Paribas Open in Indian Wells im März, der ihn an einer Knieverletzung erkrankte. Er sollte gegen seinen schwierigen Rivalen Roger Federer im Halbfinale antreten, schied jedoch einige Stunden vor dem geplanten Einsatz aus.

Rafa gab zu "Ich wärme mich heute morgen auf und ich hatte das Gefühl, dass mein Knie nicht gut genug war, um an dem Level teilzunehmen, an dem ich ..." Das Knie bereitete dem Spanier im zweiten Satz Probleme, als er im Viertelfinale gegen Karen Khachanov spielte, obwohl er in zwei Sätzen gewonnen hatte.

Nadal hatte auch letztes Jahr nach den US Open viele Probleme mit dem Knie, als er im Halbfinale gegen Juan Martin del Potro ausschied. Erst letzten Monat im November musste Rafa im Viertelfinale wegen einer Bauchverletzung, die er sich beim Aufwärmen zugezogen hatte, vom Rolex Paris Masters zurücktreten.

"Wir können es unglücklich nennen, wir können es verschiedene Dinge nennen, aber es ist heute passiert ..." , sagte er. Nadal war schon immer ein Realist und arbeitet schnell daran, wieder eine gute Spielposition einzunehmen.

Dies ist es, was Rafa unbesiegbar macht, wenn er sagt, dass er in Bercy spielt. "So ein hartes Ende ist also ... ich muss es akzeptieren und mich geistig und körperlich gut erholen ..." Rafael Nadal weiß, dass er seine Siege nicht nur durch seine Stärke und Gesundheit, sondern auch durch seine geistige Ausdauer erringen kann.

Es ist notwendig, seine Spielstrategien gegen seine Gegner zu planen, unabhängig von Alter, Fitness oder Ausdauer, um die Siege und möglichen Titel zu sammeln.