Eine 95-jährige Rafael Nadal-Fan wird ihn in Kapstadt gegen Roger Federer sehen



by   |  LESUNGEN 380

Eine 95-jährige Rafael Nadal-Fan wird ihn in Kapstadt gegen Roger Federer sehen

Zwei der erfolgreichsten Spieler der Geschichte werden sich in Kapstadt vor dem Rekordpublikum von rund 50.000 Zuschauern gegenüberstehen. Roger Federer tritt am 7. Februar erstmals im Land seiner Mutter gegen Rafael Nadal im "Roger Federer - Rafael Nadal Match In Africa" ​​an.

Der 20-fache Major-Champion mit südafrikanischer Staatsbürgerschaft ist begeistert, dass er zum ersten Mal dort antreten kann. Er hofft, mehr als 1 Million US-Dollar für die Roger Federer Foundation sammeln zu können, die die frühkindliche Bildung in sechs afrikanischen Ländern und in der Schweiz unterstützt.

Ein weiteres Ziel war es, so vielen Fans wie möglich die Möglichkeit zu bieten, zwei Legenden zu sehen, wobei der Weltrekord am Freitag mit ziemlicher Sicherheit gebrochen werden dürfte. Neben den offiziellen Kämpfen auf der Tour hatten Roger und Rafa die Gelegenheit, seit dem ersten Treffen in Seoul im November 2006 acht inoffizielle Treffen abzuhalten.

In den folgenden Jahren kamen Mallorca, Zürich, Madrid, Abu Dhabi, Oregon und Neu-Delhi hinzu. Mit so vielen Leuten, die Roger Federer und Rafael Nadal in Aktion sehen wollten, waren die Tickets innerhalb von 15 Minuten fertig und abgewischt, und der 95-jährige Nadal-Fan blieb neben vielen anderen mit leeren Händen zurück.

Die in Upington geborene Mama Lila war unter ihnen, verzweifelt, nachdem sie die Gelegenheit verpasst hatte, seinen Lieblingsspieler Rafael Nadal zu sehen, den sie seit rund 20 Jahren unterstützt! Ihr Schwiegersohn Riedewhan Davids musste schnell reagieren, einen Brief an die Roger Federer Foundation senden und nach einem Rollstuhlfahrschein fragen, zwei Tage später eine Antwort von Computicket erhalten und zwei Fahrkarten für Mama Lila und ihre Assistentin erhalten.

So hat dieser passionierte Tennisfan die Chance, Rafael Nadal gegen einen seiner größten Rivalen zu sehen und davon zu träumen, ein Foto mit ihm zu machen. "Ich bin sehr aufgeregt. Ich packe und packe weiter aus.

Ich wünsche mir immer wieder, ich könnte Nadal treffen. Ich wünschte, er gewinnt und ich wünschte, ich könnte ein Foto mit ihm machen", sagte Mama Lila. "Das erste Mal, dass ich ihn spielen sah, war vor ungefähr 12 Jahren.

Er hat nicht nur den Ball getroffen, er spielt Tennis." "Ihre Reaktion war unbeschreiblich. Sie war begeistert. Das Beste, was in ihrem ganzen Leben passiert ist, das waren ihre Worte. Sie weinte, als sie die Nachricht erhielt.

Die Familie war nach der anfänglichen Enttäuschung so dankbar ", sagte ihr Schwiegersohn Riedewhan Davids.