Al Ghareeb: "Rafa Nadal Academy ist eine Win-Win-Situation für Tennis in Kuwait"


by   |  LESUNGEN 351
Al Ghareeb: "Rafa Nadal Academy ist eine Win-Win-Situation für Tennis in Kuwait"

Neben seinem unglaublichen Erbe, das der 19-fache Major-Champion Rafael Nadal in den letzten zwei Jahrzehnten auf dem Tennisplatz hinterlassen hat, hat er sich Gedanken über die zukünftigen Stars und deren Entwicklung gemacht und 2016 die Rafa Nadal Academy zu Hause in Manacor eröffnet.

Die Akademie hat einige der vielversprechendsten Nachwuchskräfte zusammengebracht, die in den besten Einrichtungen und mit führenden Trainern trainieren. Sie hat bereits erfolgreiche Nachwuchskräfte sowohl auf ATP- als auch auf Junior-Ebene hervorgebracht und ihnen die Möglichkeit geboten, von einem der versiertesten Spieler von allen zu arbeiten und zu lernen Zeit.

Da Nadal nicht anhielt, eröffnete er auch das "Rafa Nadal Tennis Center" in Mexiko und Griechenland, erkundete neue Gebiete und nahm ein weiteres großes Projekt in Kuwait in Angriff, bei dem er am 5. Februar die zweite Akademie eröffnete.

In Zusammenarbeit mit dem Immobilienentwickler Tamdeen Group entwickelte die Rafa Nadal Academy von Movistar einen brandneuen internationalen Tenniskomplex von Shaikh Jaber Al Abdullah Al Jaber Al Sabah in Kuwait als 5.000 Sitzplätze), Restaurants und ein Fünf-Sterne-Hotel mit 300 Zimmern.

Mohammad Al Ghareeb, der erfolgreichste Spieler des kuwaitischen Davis Cup, sprach sehr viel über Nadal und die neue Akademie und sah darin eine große Chance für die Jugendlichen aus der Region, mit einigen der besten Trainer der Branche zusammenzuarbeiten und ihr Spiel zu verbessern.

"Es ist immer gut, Teamwork im Sport zu haben", sagte Al Ghareeb. "Mit der Ankunft der Rafa Nadal Academy haben wir Zugang zu den besten Trainern und einigen der besten Spieler der Welt. Dies ist eine Win-Win-Situation für Tennis.

Die Trainer haben bereits eine gute Vorstellung davon, was unsere Spieler sind. Und jetzt, da die Akademie hier eröffnet, können mehr Kinder dazu kommen, sich anzumelden. Das kann nur den Jugendlichen, ihren Familien und dem Tennis in Kuwait gut tun.

In gewisser Weise fühlen wir uns für diese jüngeren Spieler verantwortlich. Sie sehen zu uns auf und es liegt in unserer Verantwortung, die feineren Aspekte des Sports an sie weiterzugeben. Mit der Ankunft der Rafa Nadal Academy hat sich dieses Gewicht in gewissem Maße verringert.

" "Ich habe diese Region immer geliebt. Dies ist ein Ort, an dem ich mich willkommen fühle. Es ist, als hätte ich eine gewisse Bindung an den Golf ", sagte Nadal. "Ich war in meinen ersten Jahren als Spieler einige Male beim Dubai-Turnier.

Ich habe auch ziemlich oft in Doha und beim Mubadala Tennis in Abu Dhabi gespielt. Über die Jahre habe ich großartige Erinnerungen an diese Orte. Es ist nicht mehr so, als wäre ich 25 Jahre alt, aber ich werde mehr als glücklich sein, mich in den nächsten Jahren ein bisschen mehr zu bewegen.

Ich würde den Fortschritt dieser Kinder aus Kuwait, Bahrain, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Katar sehen wollen. Ich möchte dabei sein, um sie zu ermutigen. "