Rafael Nadal: "Roger Federer ist einer der besten Sandplatzspieler der Geschichte"


by   |  LESUNGEN 1577
Rafael Nadal: "Roger Federer ist einer der besten Sandplatzspieler der Geschichte"

Roger Federer und Rafael Nadal belegten von Juli 2005 bis August 2009 ununterbrochen die ersten beiden Plätze in der ATP-Rangliste und sind die einzigen Männer in der Tennisgeschichte, die sechs Saisons auf den ersten beiden Plätzen der Rangliste beendet haben.

Federer war zwischen Februar 2004 und August 2008 in 237 aufeinanderfolgenden Wochen die Nummer 1 der Welt. Von 2006 bis 2017 spielten die beiden Rivalen vier Finale bei den French Open, drei beim Wimbledon-Turnier und zwei bei den Australian Open.

Nadal hat sechs dieser neun Endspiele gewonnen und die ersten beiden in Wimbledon und die letzten in Australien verloren. Vier dieser neun Endspiele haben den fünften Satz erreicht (Wimbledon 2007 und 2008 sowie Australian Open 2009 und 2017).

Darüber hinaus wurde das Wimbledon-Finale 2008 von vielen als das schönste und aufregendste Spiel in der Geschichte des Tennis bezeichnet. Der spanische Meister glaubt fest daran, dass Federer einer der talentierten Sandspieler im Tennis ist.

„Roger Federer ist auch ein großartiger Champion. Er ist ein fantastischer Spieler, ein Sandplatzspieler. Ein Spieler, der 2006, 2007, 2008 das Finale spielen und dann 2009 gewinnen konnte. Und dann 2011 wieder das Finale spielen.

Das Halbfinale 2005 “, sagte Nadal einmal. "Ich sehe nicht viele Spieler, die in all den letzten Runden der French Open hintereinander waren. Das heißt also, dass Roger wahrscheinlich einer der besten Sandplatzspieler der Geschichte ist “, fügte der„ König aus Sand “hinzu.

„Mein erster Challenger war auf Sand, mein erster Satellite war auf Sand, der erste Spieler, den ich schlug, war auf Sand. Lehm stand also an erster Stelle “, teilte Federer einmal mit.