Warum Rafael Nadal das neue Event auf Mallorca nicht auf Gras spielen wird



by   |  LESUNGEN 801

Warum Rafael Nadal das neue Event auf Mallorca nicht auf Gras spielen wird

Rafael Nadal wird dieses Jahr nicht das neue Gras-Turnier auf Mallorca spielen, um sich auf Wimbledon 2020 vorzubereiten. Das Turnier wird zum ersten Mal im ATP-Zeitplan in derselben Einrichtung ausgetragen, in der bis 2019 die WTA Mallorca Open stattfanden.

Der Spanier wird voraussichtlich ein einziges Gras-Turnier zur Vorbereitung auf Wimbledon im Queen's Club in London spielen. In Bezug auf das Mallorca-Turnier sagte er: "Es ist eine Schande, aber ich habe nicht die Angewohnheit, diese Woche zu spielen.

Ich nutze diese Wochen, um für die Majors zu trainieren. Zu Hause zu spielen war eine besondere Motivation, aber ich kann die Hauptziele, die Slams, nicht verlieren. Ich muss die Dinge tun, die am sinnvollsten sind, um die Slams zu gewinnen.

In der Vergangenheit hat das funktioniert. " Ich muss die Dinge tun, die am sinnvollsten sind, um die Slams zu gewinnen. In der Vergangenheit hat das funktioniert. " Natürlich wird diese Teilnahme auch davon abhängen, ob die Veranstaltung angesichts der sich schnell ausbreitenden Covid-19 stattfinden wird, da Turniere von Madrid Open bis Wimbledon immer noch gefährdet sind.

Ab sofort wurde die Lehmsaison bis nach Barcelona abgebrochen, nachdem die ATP die Tour für sechs Wochen ausgesetzt hatte, um der Coronavirus-Pandemie entgegenzuwirken. Die Spieler sind nicht glücklich über die Entwicklung, erkennen aber auch, dass es keine andere Alternative gibt, als die Tennissaison vorerst zu beenden, um die Pandemie zu bekämpfen.

Da sich die Krankheit jedoch weit und breit ausbreitet, scheinen sechs Wochen zu begrenzt zu sein, um die Situation wieder normalisieren zu können. Währenddessen gab die WTA auf der Frauentour am 16. März bekannt, dass alle WTA-Veranstaltungen bis zum 2. Mai abgesagt werden. Das für April geplante Fed-Cup-Finals in Ungarn wurde bereits verschoben.