Rafael Nadal erklärt den Grund für seine berühmten Routinen



by   |  LESUNGEN 3180

Rafael Nadal erklärt den Grund für seine berühmten Routinen

Rafael Nadal wird oft mit seinen charakteristischen Tics verglichen, die er normalerweise vor dem Aufschlag macht. Für viele, die sich jedes Spiel ansehen, ist das alles unerträglich, bis zu dem Punkt, dass sich viele schamlos über soziale Medien über ihn lustig machen.

Für andere gehören diese Vorgehensweisen jedoch zum Charakter und werden daher als völlig normal angesehen. In einem von MAPFRE veröffentlichten Video, das die „Rafa Nadal Tour“ sponsert, enthüllte der 19-fache Grand Slam-Champion einige seiner kleinen Routinen.

Der Mechanismus hinter dem Rhythmus

„Menschen brauchen Routinen und Sicherheit, um die gleichen Dinge zu wiederholen. Ich bin ordentlich mit den Dingen, die ich für wirklich wichtig halte. Meine Routine vor jedem Tennisspiel ist genau die gleiche.

Ich versuche sie jeden Tag perfekt zu wiederholen. Es gibt mir Selbstvertrauen und Seelenfrieden, zu wissen, dass die Dinge für mich in Ordnung sein werden oder dass ich zumindest alles tue, um die Dinge in Ordnung zu bringen.

"- Rafael Nadal erklärte. Der Mallorquiner hat eine Liste von Aberglauben, die er als seine Routine bezeichnet. Er hat eine Reihe gut dokumentierter Gewohnheiten, die ihm anscheinend helfen, sich auf das Spiel zu konzentrieren.

„Ich stelle die beiden Flaschen zu meinen Füßen vor meinen Stuhl zu meiner Linken, vorsichtig hintereinander und zeige diagonal zum Platz. Manche nennen es Aberglauben, aber das ist es nicht. Wenn es Aberglaube wäre, warum sollte ich dann immer wieder dasselbe tun, ob ich gewinne oder verliere? Es ist eine Möglichkeit, mich in ein Match zu versetzen und meine Umgebung so zu ordnen, dass sie der Reihenfolge entspricht, die ich in meinem Kopf suche, "sagte Nadal.

„Es ist etwas, mit dem man anfängt, das ist wie eine Routine. Wenn ich diese Dinge mache, bedeutet das, dass ich konzentriert bin, ich konkurriere - es ist etwas, was ich nicht tun muss, aber wenn ich es tue, bedeutet es, dass ich konzentriert bin “, fügte er hinzu.

Außerhalb des Tennisplatzes schlägt Federer Rafael Nadal in Bezug auf Gesamtgewinn und Nettovermögen, Aber auf dem Tennisplatz war Nadal lange Zeit Federers Kryptonit, wegen seines Bestrafungsspiels und der wilden, spinlastigen Schläge, die Federer auf dem ganzen Platz herumrennen ließen.

Während Federer sein Bestes gibt, wenn er in der Lage ist, über das Spielfeld zu gleiten und das Tempo zu bestimmen, das für dieses spezielle Matchup zu ihm passt, Die immense Kraft und die Schüsse von Rafael Nadal schicken der Schweizer über das ganze Feld und minimiert einige der Stärken von Federer.

Mit 12 French Open-Titeln und 19 Grand Slam-Gesamtsiegen scheint es vernünftig, dies für viele Jahre von Rafael Nadal zu erwarten.