Rafael Nadal: "Ich muss meinem Herzen folgen und mich von den US Open zurückziehen"



by   |  LESUNGEN 407

Rafael Nadal: "Ich muss meinem Herzen folgen und mich von den US Open zurückziehen"

Der 19-fache Major-Champion Rafael Nadal hat beschlossen, die bevorstehenden US Open zu überspringen. Die Coronavirus-Pandemie hat die Tennis-Action der Männer in den letzten fünf Monaten gestoppt, und die Saison sollte in Washington nach strengen Regeln in ein paar Wochen wieder beginnen.

Sie sollten für Cincinnati und die US Open (beide in New York) noch enger sein, und einige Spieler sind unter diesen Bedingungen nicht bereit, in die USA zu reisen. Der vierfache Champion Nadal ist der Anführer dieses Rudels, mag die Regeln für den Neustart nie und trainiert in den letzten Wochen nicht auf Hartplätzen.

Stattdessen hat der Spanier Zeit mit seiner Familie verbracht, Golf gespielt und vor Rom und Roland Garros auf Sand geübt. Die Madrid Open werden nicht im September stattfinden, aber das hat Nadals Entscheidung nicht geändert.

Er hat sich entschieden, New York zu überspringen und sich auf Roland Garros zu konzentrieren, wo er den 13. Titel anstrebt.

Im Finale des letzten Jahres besiegte Rafa Daniil Medwedew in vier Stunden und 49 Minuten mit 7: 5, 6: 3, 5: 7, 4: 6, 6: 4.

Damit wurde er der fünfte Spieler in der Open-Ära mit vier Titeln in New York, der tief grub, um als Erster die Ziellinie gegen den Rivalen zu überqueren, der sich weigerte, sich zu ergeben.

Neben Nadal war Medwedew der Spieler, den es in diesem Sommer zu schlagen galt. Er sparte genug Energie, um Rafa in den letzten drei Sätzen herauszufordern und der Menge auf Arthur Ashe etwas zum Jubeln zu geben. Nadal hatte zwei Sätze vor Null und hatte im dritten eine Break, bevor Daniil sein Comeback feierte, den dritten Satz stahl und eine Entscheidung für die möglicherweise bedeutendste Wende in den letzten 70 Jahren in New York traf.

In gewisser Weise überlebte Nadal das Eröffnungsspiel des fünften Satzes und setzte sich mit einer Doppelbreak durch, um den Sieg nach Hause zu bringen und einen der am meisten geschätzten Titel seiner Karriere zu feiern.

"Nach vielen Überlegungen habe ich beschlossen, die diesjährigen US Open nicht zu spielen. Die Situation ist weltweit sehr kompliziert, die COVID-19-Fälle nehmen zu und es sieht so aus, als hätten wir immer noch keine Kontrolle darüber.

Wir wissen, dass der reduzierte Tenniskalender dieses Jahr barbarisch ist, nachdem vier Monate ohne Spiel gestoppt wurden. Ich verstehe und danke für die Bemühungen, die sie unternehmen, um dies zu erreichen. Wir haben gerade die Ankündigung gesehen, dass Madrid dieses Jahr nicht gespielt wird.

Mein ganzer Respekt gegenüber der USTA, den US Open-Organisatoren und der ATP für den Versuch, das Event für die Spieler und Fans auf der ganzen Welt über das Fernsehen zusammenzustellen. Dies ist eine Entscheidung, die ich nie treffen wollte, aber ich habe mich entschlossen, diesmal meinem Herzen zu folgen, und vorerst reise ich lieber nicht ", sagte Rafael Nadal.