Der ehemalige Weltnr.1 sprach über den Witz, den Rafael Nadal in New York gemacht hat



by   |  LESUNGEN 1864

Der ehemalige Weltnr.1 sprach über den Witz, den Rafael Nadal in New York gemacht hat

Rafael Nadal ist bekannt als einer der bescheidensten und freundlichsten Spieler auf der Herrentour. Das spanische Phänomen ist mit den meisten seiner Kollegen in einem guten Verhältnis und wird selbst von seinen schärfsten Rivalen als Vorbild angesehen.

Zahlreiche Fans waren enttäuscht, als der Mallorquiner seine Absicht verkündete, seinen Titel bei den US Open nicht zu verteidigen, wo er letztes Jahr seinen 18. Grand Slam gewann. Einige Tage vor dem Start des New York Grand Slam hatte die ATP einen Tweet veröffentlicht, in dem die Fans gebeten wurden, ihre Fragen an den ehemaligen Weltnummer 1 Andy Murray zu stellen.

Es wäre der dreimalige Grand-Slam-Champion gewesen, die interessanteste Frage zu beantworten. Der schottische Veteran erzählte eine lustige Geschichte, an der Nadal selbst beteiligt war und die bereits 2011 stattfand.

Kurz vor dem US Open-Halbfinale (bei dem sie gegeneinander antraten) aßen Nadal und Murray mit ihren Freundinnen im selben Restaurant in New York zu Abend. Allerdings war sich nur Rafa der Situation bewusst.

Murray über Nadals Streich in einem New Yorker Restaurant

„Ich war mit meiner Frau in einem Restaurant und setzte mich an den Tisch.

Ungefähr zwei Minuten nachdem ich mich hingesetzt hatte, erhielt ich auf meinem Telefon eine Nachricht mit der Aufschrift:‚ Du siehst heute Abend fantastisch aus. ' Ich schaute auf mein Handy und meinte: "Wer hat mir das geschickt?", Sagte Andy Murray.

"Und ich wusste nicht, ob ich es meiner Frau sagen sollte, weil ich dachte, wenn ich ihr sage, dass sie sagen wird: 'Wer zum Teufel schickt dir solche Nachrichten?' Und so", fuhr er fort. „Und ich wollte das Abendessen nicht ruinieren, und dann, ungefähr fünf Minuten später, kam Rafael Nadal und klopfte mir auf die Schulter und sagte mir, er hätte mir die Nachricht geschickt.

Da ich seine Nummer auf meinem Telefon hatte, schrieb er mir eine SMS vom Telefon seiner Freundin. Also ja, es waren ein paar unangenehme Minuten für mich “, schloss Murray. Nadal und Andy Murray haben sich seit 2007 24 Mal getroffen, wobei Nadal 17 zu 7 führte.

Nadal führt 7–2 auf Sand, 3–0 auf Gras und 7–5 auf Hartplätzen (einschließlich 4–4 auf Außenplätzen, Nadal führt 3–1 auf Innenhartplätzen), liegt jedoch im Finals auf 1–3.

Die beiden trafen sich regelmäßig auf Grand Slam-Ebene, wobei neun der 23 Begegnungen bei Grand Slams stattfanden. Nadal führte mit 7: 2 (3: 0 in Wimbledon, 2: 0 bei den French Open, 1: 1 bei den Australian Open und 1: 1 bei den US Open).