Rafael Nadal knallt Roland Garros 'extreme Wetterbedingungen und neue Bälle



by   |  LESUNGEN 717

Rafael Nadal knallt Roland Garros 'extreme Wetterbedingungen und neue Bälle

Es überrascht nicht, dass der 12-fache Roland Garros-Champion Rafael Nadal nach seinen ersten Trainingseinheiten in Paris nicht sehr glücklich ist. Als der König aus Sand am Donnerstag in der französischen Hauptstadt ankam, hatte er die Gelegenheit, zwei Tage lang am Hof​​Philippe-Chatrier zu trainieren und Informationen zu sammeln, bevor er am Montag in der ersten Runde gegen Egor Gerasimov antrat.

Anstelle des sonnigen und warmen Juni wird Roland Garros Ende September und Anfang Oktober mit niedrigen Temperaturen und einer grauen Wettervorhersage mit vielen Regentagen stattfinden. Nadal ist darüber nicht erfreut, nennt die Situation extrem und wartet auf die ersten Spiele, um zu sehen, wie sich die Dinge in dieser ungewöhnlichen Zeit für ein Outdoor-Turnier entwickeln werden.

Außerdem muss der Titelverteidiger über das Dach des brandneuen Court Philippe-Chatrier nachdenken und diese Bedingungen niemals bevorzugen, insbesondere nicht mit dem neuen Wilson-Ball, der den von Babolat ersetzen wird, der jahrelang im Einsatz war.

Rafa ist bereit, sein Bestes zu geben. Er wird versuchen, das Beste aus seinen Fähigkeiten herauszuholen und nach dem Viertelfinale in Rom wieder auf die Beine zu kommen. In seiner Karriere musste er in Paris nur zwei Niederlagen hinnehmen.

Der Nummer 2 der Welt hatte die Gelegenheit, zu Hause auf Mallorca mit den neuen Bällen zu schlagen, und muss noch die perfekte Balance mit ihnen finden, was diese Aufgabe bei kalten und windigen Bedingungen, die den Spielern in ganz Roland Garros folgen werden, noch schwieriger macht.

Rafael Nadal muss hart arbeiten, um seine Serie in Paris fortzusetzen

"Die Temperatur beträgt neun Grad, was eine extreme Situation für ein Outdoor-Turnier schafft. Es wird fast jeden Tag regnen, mit kaltem Wetter und Wind.

Die Bälle unterscheiden sich sehr von denen, die wir in den vergangenen Jahren hatten. Ich hatte bereits auf Mallorca mit diesem Ball trainiert, als es heiß war, und er war bereits schwer und langsam; Hier in Paris ist es bei diesem Wetter wie ein Stein.

Daran müssen wir uns anpassen. Ich muss alle auftretenden Herausforderungen annehmen und bestmöglich bewältigen. Ich kann nicht an der Illusion scheitern, das Beste zu tun. Von allen Roland Garros, die ich gespielt habe, hat dieser die extremsten Bedingungen.

Wilson macht zum ersten Mal Roland Garros Bälle und es gibt viele Dinge zu verbessern. Das Turnier wird es überprüfen, sobald der Wettbewerb beendet ist. "Es ist ein Ball, der für Schultern und Ellbogen etwas gefährlich sein kann.

Ich hatte am Donnerstag und Freitag zwei gute Trainingseinheiten und fühle mich positiv. Ich habe noch zwei Tage Zeit, um mich vorzubereiten, weil ich am Montag spielen werde. Wir müssen uns freuen und unser Bestes geben ", sagte Rafael Nadal.