Ivan Lendl: "Rafael Nadal hat Djokovics Unsicherheit bei dem Smash ausgenutzt"

Das spanische Phänomen erreichte seinen 20. Grand Slam und erreichte damit Federers Rekord

by Weber F.
SHARE
Ivan Lendl: "Rafael Nadal hat Djokovics Unsicherheit bei dem Smash ausgenutzt"

Rafael Nadal hat am vergangenen Sonntag seine längste Suche nach Roger Federer abgeschlossen, als er den 13. Roland Garros seiner außergewöhnlichen Karriere gewann. Das spanische Phänomen hat damit seinen zwanzigsten Grand Slam erreicht, der dem Rekord der Schweizer entspricht, die erst zu Beginn der nächsten Saison nach einer Doppeloperation am rechten Knie wieder auf den Platz zurückkehren werden.

Zum vierten Mal gewann der Mallorquiner den Pariser Grand Slam, ohne auf einen Satz zu verzichten, und verlor im Finale nur sieben Spiele gegen Novak Djokovic. Der achtfache Grand-Slam-Champion Ivan Lendl, der von Patrick McEnroe im neuesten Podcast „Holding Court“ interviewt wurde, erklärte, dass Nadal zu seiner Zeit ein harter Gegner gewesen wäre.

Sein linkshändiges Tennis hätte ernsthafte Kopfprobleme für der frühere ATP Nummer 1 verursacht.

Lendl: "Nadal lässt Borg wie einen normalen Spieler aussehen"

„Das Schwierigste für mich wäre Rafael Nadal gewesen, denn als junger Mann hatte ich nie die Gelegenheit, gegen linkshändige Rivalen zu spielen.

In unserem Club gab es keine Linkshänder. Deshalb habe ich auch Tony Roche engagiert, der mit der Linken spielte. Er konnte mir sagen, was Linkshänder mochten und was sie störte “, sagte Lendl. Rafas Aggressivität und Präzision überraschten Djokovic im Finale von Roland Garros.

"Von Beginn des Spiels an war klar, dass Rafa die Vorhand mehr als gewöhnlich benutzte. Außerdem war er sehr aggressiv mit seiner Rückhand. Novak fühlte sich auf der Rückhanddiagonale nicht so wohl wie sonst.

Eine andere Lösung, die Nadal half, war die Verwendung des Lob, da der Smash nicht gerade Novaks bester Schuss ist. Er zieht es oft vor, es zu platzieren, anstatt hart zu schlagen. Wenn Sie schnell sind und sich mit der Qualität von Rafa verteidigen, wird Nole gezwungen sein, mehrere Smashes zu spielen.

Björn Borg sah aus wie Rafael Nadal. Sicher, durch den Gewinn von 13 Roland Garros lässt Rafa Björn wie einen normalen Spieler aussehen, aber glauben Sie mir, wenn ich sage, dass er überhaupt nicht war “- sagte Lendl. Fotokredit: Rafa Nadal Academy Facebook

Ivan Lendl Rafael Nadal
SHARE