Rafael Nadal: "Wenn in Paris alles gut läuft, werde ich am ATP-Finals teilnehmen"



by   |  LESUNGEN 531

Rafael Nadal: "Wenn in Paris alles gut läuft, werde ich am ATP-Finals teilnehmen"

Nach der Eroberung der 20. Major-Krone bei Roland Garros will Rafael Nadal in den nächsten Wochen in Paris und London dem Tennis-Ruhm nachjagen. Nach einer angemessenen Pause von der großartigen Roland Garros-Kampagne begann Rafa auf einem Hallenplatz seiner Akademie zu trainieren und bereitete sich auf das Paris Masters und das ATP-Finals vor, zwei von vier bemerkenswertesten Titeln, die er nie gewonnen hat.

Nach einer geplagten Saison, in der er vor November nur an einigen Turnieren teilgenommen hat, ist der Spanier entschlossen, unter seinen ungünstigsten Bedingungen Trophäen unter dem Dach zu jagen und bei beiden Veranstaltungen in der Vergangenheit das Finale zu erreichen, ohne jedoch den ganzen Weg zu gehen.

Rafa debütierte 2007 in Paris, stieg in das Titelmatch ein, gewann aber nur vier Spiele gegen David Nalbandian und gewann den zweiten Platz. Nadal erlitt im Laufe der Jahre viele Verletzungen in den Monaten nach den US Open und war nie der Favorit auf einem Indoor-Hartplatz.

Er erreichte drei weitere Halbfinale in der französischen Hauptstadt, kämpfte aber nie wieder um den Titel. Vor zwölf Monaten rückte Rafa nach einem Sieg über Jo-Wilfried Tsonga ins Halbfinale vor. Er zog sich mit einer Bauchverletzung vor dem Aufeinandertreffen von Denis Shapovalov zurück, sammelte aber wertvolle Punkte im Kampf um das Jahr als Nummer 1 gegen Novak Djokovic.

Nach einer angemessenen und wohlverdienten Pause wird Rafa nach dem gefeierten Erfolg von Roland Garros in der französischen Hauptstadt nach zwei aufeinanderfolgenden Kronen suchen, nachdem der Titelverteidiger Novak Djokovic beschlossen hatte, Paris zu überspringen.

Rafa wird die zweite Saat beim ATP-Finals in London sein. Er qualifiziert sich für das Premium-ATP-Event zum 16. Mal in Folge und hofft, gegen Namen wie Novak Djokovic und Dominic Thiem um die Krone kämpfen zu können.

Rafa verlor das Finale 2010 gegen Roger Federer und 2013 gegen Novak Djokovic, der nach diesem Jahr verletzungsbedingt nur dreimal in London antrat.

Rafael Nadal hat noch nie das Paris Masters oder das ATP-Finals gewonnen

Nadal hat 2020 nur fünf Turniere gespielt.

Nadal verbrachte wegen der Pandemie sechs Monate zu Hause und hielt sich im März und April vom Platz fern. Er begann im Mai zu trainieren und mochte die Bedingungen in New York vor Cincinnati und den US Open nicht. Der Spanier übersprang beide Events, behielt 2000 Punkte für die US Open und richtete seine Augen auf Rom und Roland Garros.

Rafa verlor im Viertelfinale der italienischen Hauptstadt gegen Diego Schwartzman und betrat unbekannte Gebiete in Paris, wo er mit kaltem und regnerischem Wetter und einem Dach über Philippe-Chatrier zu kämpfen hatte.

Nadal stand über allen Hindernissen und Gegnern und holte sich die 13. Roland Garros-Krone. Er ließ keinen Satz fallen und schloss sich Roger Federer bei 20 Major Trophäen an. "Ich bin hier, um mein Bestes zu geben und nicht an Verletzungen zu denken.

Wenn ich zu einem Turnier gehe, konzentriere ich mich darauf, mein bestes Tennis zu spielen. Ich bin nicht besorgt, wenn ich in der Vergangenheit verletzt worden bin, was wieder vorkommen kann. Wir befinden uns in der Tat unter anderen Umständen als in den Vorjahren.

Trotzdem müssen Sie sich um die Situation kümmern und bereit sein, alle Unannehmlichkeiten in Kauf zu nehmen. Wenn in Paris nichts passiert, werde ich am ATP-Finals teilnehmen. Es ist Teil der Geschichte unseres Spiels.

Es ist ein wichtiges Ereignis und ein Treffen der besten Spieler der Saison. Ich spiele gerne Tennis, also spiele ich gerne alle sechs oder sieben Monate etwas mehr als zwei Turniere, oder? Es ist also nichts Neues, dass ich nach einer Weile gut gespielt habe, ohne Tennis zu spielen.

Ich habe es in der Vergangenheit getan. Das bestätigt, dass ich es schaffen kann. Aber ich hoffe, dass wir nächstes Jahr einen normaleren Kalender haben und ich noch mehr Tennis spielen kann ", sagte Rafael Nadal.