Rafael Nadal: "Die Leute denken, wenn man in einer Sache gut ist, kann man in..."



by   |  LESUNGEN 461

Rafael Nadal: "Die Leute denken, wenn man in einer Sache gut ist, kann man in..."

Rafael Nadal hat es geschafft, die Welt im Jahr 2020 erneut in Erstaunen zu versetzen, was als eine der seltsamsten und unruhigsten Jahreszeiten aller Zeiten in Erinnerung bleiben wird. Nach der sehr langen Suspendierung durch den Coronavirus-Notfall hatte das spanische Phänomen beschlossen, nicht in die USA zu gehen, um seinen Titel bei den US Open zu verteidigen, und es vorgezogen, seine ganze Energie auf Roland Garros zu konzentrieren.

Eine Prise Rost hatte sich bei den BNL Internazionali d´ Italia als tödlich erwiesen, wo sich ein wilder Diego Schwartzman bereits im Viertelfinale den Weg versperrt hatte. Die beispiellosen Bedingungen und der Wechsel der Bälle schienen auch seiner Vorherrschaft bei Roland Garros ein Ende zu setzen, aber der frühere Nummer 1 der Welt erinnerte uns daran, dass er der größte ist, der jemals auf Sand war.

Der Mallorquiner gewann nicht nur zum 13. Mal in seiner Karriere Paris, sondern ließ auch keinen einzigen Satz auf dem Weg. Rafa hat neben Tennis noch viele andere Talente, da er im Golf und im Fußball nicht gleichgültige Eigenschaften bewiesen hat.

Der 34-Jährige aus Manacor hat in der Vergangenheit an mehreren Golfveranstaltungen teilgenommen und im vergangenen Monat an den Balearen-Golfmeisterschaften teilgenommen. Er lieferte eine sehr gute Leistung und wurde Sechster.

In einem kürzlichen Interview mit der ATP-Website schloss Nadal jedoch aus, dass er sich in Zukunft voll und ganz dem Golf widmen könne.

Nadal ist gut genug, um auf lokaler Ebene Golf zu spielen

"Ich spiele gerne Golf und habe normalerweise an Amateurwettbewerben teilgenommen, was natürlich großartig ist.

Es gab das professionelle Balearenturnier. Es waren drei Runden. Ich hatte Spaß am Spielen ... konzentriert auf diese Tage ", sagte Rafael Nadal. An dem Balearen-Turnier nahmen 60 Spieler teil, darunter eine Mischung aus Profis und Amateuren.

Nadal beendete das dreitägige Turnier als Sechster mit einer Punktzahl von neun über Par nach 54 Löchern. Aber während des Videointerviews hat Rafael Nadal die Erwartungen derer niedergeschlagen, die davon ausgehen, dass er "alles" beherrscht, nur weil er ein erfolgreicher Tennisspieler ist.

Der 34-Jährige fügte hinzu, dass er wahrscheinlich nie ein "guter" Golfer werden werde. "Die Leute denken, wenn man in einer Sache gut ist, kann man in allem gut sein. Ich denke, ich kann ein Maß an Wettbewerbsfähigkeit erreichen, um auf lokaler Ebene Spaß zu haben und zu konkurrieren, aber das war's.

Ich kann nicht einmal ein guter Golfer werden ", fuhr Nadal fort. Mit dem Ausbruch des Coronavirus musste Rafael Nadal fünfeinhalb Monate warten, um den ultimativen Ranglistenrekord zu erzielen. Am Montag kam der 20-fache Major-Champion in 789 aufeinanderfolgenden Wochen zu Jimmy Connors in die Top-10, um dem Amerikaner einen Schritt voraus zu sein und den Rekord in sieben Tagen zu stehlen.