Rafael Nadal erhält nach einer herausragenden Saison den AS Sports Award 2020



by   |  LESUNGEN 533

Rafael Nadal erhält nach einer herausragenden Saison den AS Sports Award 2020

Am Donnerstag erhielt der 20-fache Major-Champion Rafael Nadal das Großkreuz des Ordens vom 2. Mai. Die Madrider Regionalpräsidentin Isabel Ayuso überreichte die Auszeichnung im Rahmen einer Zeremonie in der Real Casa de Correos in Madrid an eine der am besten ausgestatteten spanischen Sportlerinnen aller Zeiten.

Das Großkreuz des Ordens vom 2. Mai ist die Auszeichnung, die außergewöhnlichen Personen oder Institutionen vorbehalten ist, die ihrem Land in verschiedenen Bereichen geholfen haben. Ein paar Stunden später erhielt Nadal eine weitere Auszeichnung und erhielt den AS Sports Award 2020 in der Royal Theatre Dance Hall in Madrid.

Wie die anderen Spieler erlebte Nadal aufgrund des Coronavirus eine herausfordernde Saison, ließ seinen Schläger im März und April beiseite und beendete den 14. der letzten 16 Jahre immer noch mit einem Major in seinen Händen.

Rafa startete die Saison als Nummer 1 der Welt und verlor den ATP-Thron nach zwei Niederlagen beim ATP Cup und den Australian Open gegen Novak Djokovic und Dominic Thiem. Im Februar kehrte er in Acapulco auf den Siegerweg zurück und eroberte den 85.

ATP-Titel.

Rafael Nadal wurde mit dem AS Sports Award 2020 ausgezeichnet

Aufgrund der Pandemie verbrachte Rafa die nächsten sechs Monate zu Hause auf Mallorca, genoss die Zeit mit seiner Familie und traf zwei Monate lang nicht auf dem Übungsplatz.

Nadal war im Mai wieder auf dem Platz, kehrte langsam zurück und startete die Motoren vor dem erwarteten Neustart der Saison. Rafa beschloss, die ersten Turniere in New York zu überspringen und blieb auf Sand, um nach sechseinhalb Monaten in Rom an der ersten offiziellen Veranstaltung teilzunehmen.

Der Spanier verlor im Viertelfinale gegen Diego Schwartzman und kehrte vor Roland Garros zum Übungsplatz zurück. Es war Rafas letzte Gelegenheit, sich 2020 einen Major Pokal zu sichern, unter ungewöhnlichen Bedingungen wie nie zuvor in der französischen Hauptstadt und seit März mit drei Spielen in der Auslosung!

Trotz kaltem und regnerischem Wetter, den neuen Wilson-Bällen und einem Dach über Court Philippe-Chatrier bestätigte Nadal erneut seine Größe, sicherte sich die 13. Roland Garros-Krone, ohne einen Satz zu verlieren, und erreichte Roger Federer bei 20 Major-Trophäen.

Im Finale besiegte Nadal die Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, mit 6: 0, 6: 2, 7: 5 und spielte von Anfang bis Ende in einem der wichtigsten Spiele des Jahrhunderts auf hohem Niveau, um die Saison zu retten und einen weiteren Rekord zu erzielen.

Rafa kehrte für das Masters 1000-Event nach Paris zurück, erlitt die Halbfinalniederlage gegen Alexander Zverev und überholte die Round-Robin-Etappe beim ATP-Finals. Nadal aufschlage für den Sieg gegen Daniil Medwedew in London, bevor er zum Saisonende eine 3: 6, 7: 6, 6: 3-Niederlage einstecken musste.