Rafael Nadal: "Ich kann es nur akzeptieren und den Weg des Friedens gehen"



by   |  LESUNGEN 443

Rafael Nadal: "Ich kann es nur akzeptieren und den Weg des Friedens gehen"

Es war unvermeidlich, dass die Nachricht von der differenzierten Quarantäne, die für die besten Spieler der ATP- und WTA-Rennstrecken organisiert wurde, nämlich Rafael Nadal, Novak Djokovic und Dominic Thiem einerseits und Simona Halep, Naomi Osaka und Serena Williams(die Amerikanerin tritt an die Stelle von Ashleigh Barty, der bereits in Australien ist und nicht zur Quarantäne) gezwungen wird andererseits, diskutiert wurde.

Kurz gesagt, während bloße Sterbliche in Melbourne sehr strenge Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf die Zeit außerhalb ihres Hotelzimmers durchlaufen müssen (insgesamt fünf Stunden pro Tag), in Adelaide, wo ein Pre-Australian Open-Ausstellungsturnier stattfindet, können die Top Spieler und ihre für die Vorbereitung ausgewählten Partner praktisch das tun, was sie wollen.

Einschließlich Training für mehr als dreieinhalb Stunden, aufgeteilt auf das Feld und das Fitnessstudio, das vom Happy Slam-Protokoll bereitgestellt wird. Craig Tiley, Leiter von Tennis Australia, hat dieses Gerücht bestritten und argumentiert, dass "die Bedingungen der Quarantäne dieselben sein werden"

Aber das Gerücht über das Vorhandensein einer weichen Blase in Adelaide zog sofort den Zorn der Tennisspieler auf sich, die nicht dazu gehören. Rafael Nadal sprach kürzlich in der Sendung "Saber Vivir" für das spanische Fernsehsender darüber, inwieweit er von Verletzungen heimgesucht wurde.

Nadal bereitet sich jetzt auf den australischen Swing vor

Rafael Nadal behauptete, dass er, obwohl er ein Athlet ist, der auf dem Gipfel des Herrentennis antritt, die Bedeutung von Geduld und Rehabilitation kennt - egal wie viel Tennis er dabei vermissen mag.

"Ich weiß, wenn Verletzungen auftreten, kann ich sie nur akzeptieren und den Weg des Friedens, der Geduld und der täglichen Arbeit beschreiten, um das Ziel zu erreichen, sich so schnell wie möglich zu erholen.

Das Wichtigste ist jedoch, sich vollständig zu erholen ", sagte Nadal. Rafael Nadal bereitet sich jetzt auf den australischen Swing von Januar bis Februar vor, bei dem er sich um seinen 21. Grand Slam-Titel bewerben wird.

Das Management von Verletzungen ist zum Schlagwort für die „Big 3“ geworden, da sie alle in den Dreißigern sind und Ereignisse entsprechend ihrer Körperhaltung priorisieren. Für sie liegt der Fokus hauptsächlich darauf, sich frisch und fit für die großen Kalendertour-Events und die Grand Slams zu halten.

Nachdem der Schweizer Tennis-Star Roger Federer in der vergangenen Saison aufgrund einer Knieoperation den Großteil der Tennis-Action verpasst hatte, zog er sich dieses Jahr von den Australian Open zurück und sagte, er sei noch nicht wieder voll fit.

Er hat auch die Olympischen Spiele, Wimbledon und die US Open als seine vorrangigen Ereignisse in diesem Jahr identifiziert.