Rafael Nadal: "Ich habe für jede Verletzung eine Lösung gefunden und mich..."



by   |  LESUNGEN 1683

Rafael Nadal: "Ich habe für jede Verletzung eine Lösung gefunden und mich..."

Der 20-fache Major-Champion Rafael Nadal hatte im Laufe seiner Karriere mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen. Mit einem körperlich anstrengenden Spielstil und einem eisernen Willen, jeden möglichen Ball zu jagen, musste Rafa bereits in seinen ersten Jahren auf der Tour mit vielen Rückschlägen fertig werden.

Er übersprang Roland Garros in den Jahren 2003 und 2004 und zog sich 2005 aus dem ersten Masters Cup zurück. Als Nadal über Verletzungen sprach, bemerkte er, dass er immer sein Bestes tat, um stärker zurückzukehren, geduldig an seiner Genesung zu arbeiten und über den nächsten Schritt nachzudenken, der sein Spiel verbessern würde, sobald er wieder auf dem Platz ist.

Der Umgang mit einer Verletzung ist nie einfach, und Nadal glaubt, dass Sie alles tun und dort weitermachen müssen, wo Sie gegangen sind. Für den Spanier ist es das Wichtigste, sich vollständig zu erholen und das beste Tennis zu finden.

Neben vielen Knie- und Fußverletzungen musste sich Rafa mit Problemen an Schulter, Handgelenk, Bauch, Oberschenkel und rechtem Knöchel auseinandersetzen. Er übersprang viele bemerkenswerte Turniere, schied jedoch seit April 2005 nicht mehr aus den Top-10 aus, auch nicht in den längeren Pausen Platz.

Nadal konnte zwischen 2014 und 2016 über zwei Jahre lang nicht in Bestform spielen, blieb kaum in den Top 10 und verpasste 2015 und 2016 zum ersten Mal seit 2004 die Major-Trophäen! Der Spanier wurde 2017 erneut zum weltweit führenden Spieler, verbesserte seine Major-Bilanz und blieb seitdem in den Top-2.

Rafael Nadal sprach über Verletzungen und wie man richtig damit umgeht

Die Verletzungen spielten immer noch eine große Rolle in seinem Zeitplan, da er in den letzten vier Spielzeiten viele Hartplatzturniere auslassen musste.

Nadal war Ende 2017 nicht in Bestform und musste Brisbane, Acapulco, Indian Wells, Miami, Queen's, Cincinnati, Peking, Shanghai, Paris und das ATP-Finals 2018 überspringen. Rafa musste 2019 drei Hartplatz-Masters-1000-Turniere bestehen und unter Druck bei den Turnieren antreten, bei denen er zu 100% dabei war, und die Saison immer noch als Nummer 1-Spieler zum Jahresende beenden.

Nadal hatte in der vergangenen Saison eine kurze Saison hinter sich und hoffte, in der kommenden Saison verletzungsfrei spielen zu können. "Ich hatte im Laufe der Jahre viele Rückschläge mit Verletzungen.

Trotzdem habe ich es jedes Mal geschafft, eine Lösung für sie zu finden. Neben der medizinischen Lösung musste ich auch die auf dem Platz suchen. Wenn Sie Probleme ansammeln, ist dies nicht das momentane Problem, sondern auch das, was in Ihrem Kopf verbleibt.

Es enttäuscht Sie zu sehen, was zu tun ist, wenn Sie verletzt werden. Trotzdem müssen Sie alles tun, um zurückzukehren und dort fortzufahren, wo Sie gegangen sind. Wenn eine Verletzung auftritt, kann ich sie nur akzeptieren und so schnell wie möglich an der täglichen Arbeit des Patienten zur Genesung arbeiten. Das Wichtigste ist auch, sich vollständig zu erholen ", sagte Rafael Nadal.