Rafael Nadal: 'Roger Federer ist mein größter Rivale'



by   |  LESUNGEN 397

Rafael Nadal: 'Roger Federer ist mein größter Rivale'

Auf die Frage nach seinem größten Rivalen auf der Tour entschied sich Rafael Nadal für Roger Federer, dem er sich im Laufe seiner Karriere stellen musste! Federer und Nadal schmiedeten eine der aufregendsten Tennis-Rivalitäten, als sie sich 2004 in Miami zum ersten Mal trafen.

Der junge Spanier schlug der neu gekrönte Nummer 1 der Welt in geraden Sätzen. Ab 2005 waren Roger und Rafa die dominierenden Figuren der Tour, kämpften um Major- und Masters 1000-Titel und ließen alle Rivalen hinter sich.

Wir haben neun Major Finale mit Federer und Nadal gesehen, die um den Pokal kämpften, und sie haben einige der denkwürdigsten Begegnungen aller Zeiten bestritten, darunter Rom 2006, Wimbledon 2008 und viele andere.

Nadal erzielte zwischen 2005 und 2008 vier Siege in Folge gegen Federer bei Roland Garros, während Roger 2006 und 2007 die Oberhand im Wimbledon-Finale gewann und damit seine unglaubliche Serie auf Gras verlängerte, die 2003 begonnen hatte.

Nadal machte bedeutende Fortschritte auf der schnelleren Oberfläche und erreichte in den oben genannten Jahren zwei Wimbledon-Finale, forderte Roger immer härter heraus und bereitete 2008 nach der vierten Krone in Folge einen weiteren Angriff vor.

Nadal und Federer waren die Favoriten des All England Clubs, passierten sechs Hindernisse und erreichten das dritte Finale in Folge. Seit 2003 hatte Roger 40 Siege in Folge in der Kathedrale des Tennis, und Nadal brach diese unglaubliche Serie dank eines denkwürdigen 6-4, 6-4, 6-7, 6-7, 9-7 Sieges in vier Stunden und 48 Minuten !

Der Spanier hatte vor 2015 einen klaren Vorteil gegenüber den Schweizern.

Rafael Nadal wählte Roger Federer als seinen größten Rivalen

Federer drehte in diesem Jahr das Blatt von Basel, gewann sechs der letzten sieben Zusammenstöße (nur eine Begegnung auf Sand) gegen seinen Feind und reduzierte das Defizit auf 16-24.

In ihren letzten Duellen haben Nadal und Federer innerhalb weniger Wochen bei Roland Garros und Wimbledon 2019 große Halbfinalsiege erzielt. In Paris erzielte der König von Sand nach sechs Breaks und einer soliden Aufschlagleistung einen 6: 3, 6: 4, 6: 2-Triumph.

Im All England Club holte sich Roger einen 7-6, 1-6, 6-3, 6-4 Sieg und stahl Rafas Aufschlag einmal in den Sätzen drei und vier, um einen schlechten zweiten Satz hinter sich zu lassen und auf dem Titelkurs zu bleiben.

Zum ersten Mal sind Nadal und Federer nach Rafas siegreicher Kampagne bei Roland Garros im Oktober an 20 große Trophäen gebunden. Die gesamte Tenniswelt erwartet das neue Duell zwischen den ultimativen Champions im Jahr 2021, wenn Federer nach zwei Knieoperationen in seiner besten Form zurückkehrt.