Roger Federer bestellt Philipp Kohlschreiber in geraden Sätzen

Dies ist das 12. US Open Viertelfinale für die Schweizer

by Ivan Ortiz
SHARE
Roger Federer bestellt Philipp Kohlschreiber in geraden Sätzen

Nach einer sehr überzeugenden Aufführung gegen Frances Tiafoe und Michail Youzhny hat ein fünfmaliger US-Open-Champion Roger Federer die richtige Form gefunden und dabei gewinnt gegen Feliciano Lopez und Philipp Kohlschreiber für den Platz in seinem 12.

US Open Viertelfinale und den 51. Platz insgesamt in Slams. Dies war das 12. Treffen zwischen Roger und dem Deutschen und seinem 12. Sieg (sie spielten zum letzten Mal in Basel 2015) und schlagen Philipp 6-4 6-2 7-5 für seinen 82.

Sieg in New York und richteten die nächste Runde ein Zusammenstoß mit Juan Martin del Potro, der ihn im Jahr 2009 endlich schlug.


Roger diente großartig, verliert nur 13 Punkte auf seinem Diener, niemals auf einen Bruchpunkt, und er brach deutsch 4 Mal aus 7 Möglichkeiten, um den Deal in geraden Sets zu versiegeln und weiter zum letzten 8.

Federer Hit 39 Gewinner und nur 20 unforced Fehler und er war die dominierende Figur auf dem Platz.

Federer diente bei 65% und alles funktionierte gut mit seinem ersten Schuss, gab ihm viele freie Punkte oder stellte eine nette Ausführung mit seiner Vorhand ein.

Auf der anderen Seite kämpfte Kohlschreiber, um seine Aufnahmen zu verhängen und die Rallyes zu kontrollieren, 40% der Punkte in seinen Spielen zu verlieren und ein 19-33 Sieger-Unforced Fehler-Verhältnis zu haben, was nicht genug war, um Roger mehr zu stören.

Schweizer dienten besser und besser, als das Spiel vorrückte, den Druck auf seinen Konkurrenten die ganze Zeit und auf der Suche nach einem Bruchpunkt Chancen, die ihm den Vorteil geben könnte. Im ersten Satz brach er im Spiel 7 mit einem Vorhandsieger ein 4-3 Blei und das war genug, um den Opener um 6-4 zu versiegeln.

In Set Nummer 2 war alles über Roger und er packte es in weniger als einer halben Stunde und nahm die letzten 5 Spiele für ein 6-2. Er zog vorne in Spiel 5, als Philipp eine Vorhand Volley im Netz verpasste, und wieder im Spiel 7 nach noch einem anderen ungezwungenen Fehler von Deutsch.

Kohlschreiber hat es geschafft, sich neu zu ordnen und anfangen, im dritten Satz besser zu spielen und einen Bruchpunkt im Spiel 3 zu sparen, um ein gewisses Vertrauen zu bauen. Beide Spieler dienten gut in den folgenden 7 Spielen und das war der beste Teil des Spiels, was von diesen beiden von Anfang an erwartet wurde.


Nichtsdestoweniger hob Roger sein Spiel auf die Rückkehr in der bestmöglichen Zeit, breitete seinen Konkurrenten im Spiel 11 mit einem Rückhandsieger ab, und er schloss das Spiel auf eigene Bedienung ein paar Minuten später mit einem Vorhandsieger.

Swiss gewann 12 von den letzten 15 Punkten und er verlor nur 3 Punkte in 6 Service-Spielen und schaute, um dieses Niveau des Tennis gegen del Potro zu wiederholen.

Roger Federer Philipp Kohlschreiber Us Open
SHARE