Fabbiano über Roger Federer: "Er hat bestätigt, dass er gerne auf Sand spielen würde"



by   |  LESUNGEN 443

Fabbiano über Roger Federer: "Er hat bestätigt, dass er gerne auf Sand spielen würde"

Thomas Fabbiano stammt aus einer absolut positiven Saison und gehört zu dieser Kategorie von Tennisspielern, die zwar nur wenig von der körperlichen Unterstützung unterstützt werden, aber auf außergewöhnliche Weise in der Lage sind, all ihre mentalen, sportlichen und technischen Ressourcen zu nutzen, um gegen die Giganten des modernen Tennis anzutreten.

In den letzten Jahren konnte der italienische Tennisspieler dank der geleisteten Arbeit großartige Ergebnisse erzielen, beispielsweise zwei Siege gegen Spieler aus den Top 10 Thiem und Tsitsipas, und im Jahr 2019, dem besten Jahr seiner Karriere, erreichte er die dritte Runde in Wimbledon und Melbourne, um jahrelange Opfer auf Welttourneen zu bringen.

Thomas bestätigte sein Wachstum, aber auch seine Echtheit und war auch der Protagonist eines anderen Ereignisses, das zweifellos eine Befriedigung für seine gesamte Karriere darstellen wird. Wie bereits in den Vorjahren wurde der apulische Spieler auch in diesem Jahr von Roger Federer zu einigen Trainingseinheiten nach Dubai eingeladen.

„Federer war sehr entspannt. Es gab eine echte und dauerhafte Freude. Ich verstehe, dass Roger diesen Sport mehr liebt als alles andere in seinem Leben. Nachdem er fast alles gewonnen hat, habe ich das Gefühl, er will einfach nur Spaß haben," erklärte der italienische Spieler in einem Interview mit Gazzetta dello Sport.

Fabbiano bestätigt Gerüchte über Roger

Das Treffen war auch eine Gelegenheit, einige Neuigkeiten über der Kalender von der Schweizer zu erfahren, deren Einzelheiten von Fabbiano selbst zur Verfügung gestellt wurden, der erzählte, wie Federer bereit zu sein scheint, mindestens ein paar Turniere auf Sand zu spielen, um seinen sportlichen und technischen Zustand angesichts der wichtigsten Ereignisse, der Sommerereignisse, besser zu testen, wenn zuerst Wimbledon und dann die Tokyo 2021 Games aufeinander folgen ein anderer.

"Roger hat mir bestätigt, dass er auf Sand spielen wird, weil es für seine Vorbereitung wichtig sein wird, aber dass er im Moment nicht wusste, wo." sagte der italienische Spieler, aufgeregt, zwei wundervolle Tage mit dem zwanzigfachen Grand Slam-Champion geteilt zu haben.