Roger Federer investiert 10 Millionen in Bitcoin, um Elon Musk zu übertreffen!



by   |  LESUNGEN 1173

Roger Federer investiert 10 Millionen in Bitcoin, um Elon Musk zu übertreffen!

Roger Federer und Elon Musk sind zwei der bekanntesten, beliebtesten und berühmtesten Männer der Welt. Haben Sie jemals gedacht, dass sie auch im Wettbewerb stehen könnten? Nun, es scheint, dass Roger Federer 10 Millionen in Bitcoin investieren wird, um Elon Musk zu übertreffen!

Musk ist Gründer, CEO und CTO der Space Exploration Technologies Corporation (SpaceX), Mitbegründer, CEO und Produktarchitekt von Tesla sowie Mitbegründer und CEO von Neuralink. Er ist außerdem Präsident von SolarCity, Gründer von The Boring Company und Mitbegründer von PayPal und OpenAI.

Er schlug auch ein superschnelles Transportsystem vor, das als Hyperloop bekannt ist. Laut Musk dreht sich das Ziel von SolarCity, Tesla und SpaceX um das Ideal, die Welt und die Menschheit zu verändern. Unter anderem möchte er die globale Erwärmung durch den Einsatz erneuerbarer Energien reduzieren und das Risiko des Aussterbens des Menschen durch die Gründung einer menschlichen Kolonie auf dem Mars verringern.

Mit Starlink, einer Konstellation von Satelliten, die von SpaceX produziert und verwaltet werden, möchte Elon Musk dem gesamten Planeten Hochgeschwindigkeits-Internet mit geringer Latenzzeit zur Verfügung stellen.

Laut Forbes ist er mit einem geschätzten Vermögen von 170,4 Milliarden Dollar am 15. März 2021 nach Jeff Bezos der zweitreichste Mann der Welt (für kurze Zeit gelang es ihm sogar, ihn mit einer Differenz von etwa 1 Milliarde zu überholen).

Mit 20 Titeln ist Roger Federer zusammen mit Rafael Nadal der erfolgreichste Spieler in der Geschichte des Herrentennis bei Grand Slam-Turnieren. 2009 absolvierte er mit dem Sieg in Roland Garros den Career Grand Slam. Als er 2017 Marin Cilic im Finale besiegte, war er der einzige Mann, der Wimbledon acht Mal gewann, das älteste und prestigeträchtigste Turnier der Welt.

Mit dem Gewinn seines zwanzigsten Grand Slam am 28. Januar 2018 markiert er eine der bedeutendsten Leistungen in der Geschichte des Sports. Von diesem Datum bis zum 27. Januar 2019 ist er der einzige Spieler in der Geschichte, der gleichzeitig den Rekord für Trophäen hält, die bei zwei verschiedenen Grand-Slam-Events gewonnen wurden (8 Titel in Wimbledon, absoluter Rekord und 6 Australian Open, ex aequo mit Djokovic und Emerson).

Er ist der Tennisspieler, der das ATP-Finals mehrmals gewonnen hat (6) (mit 10 die höchste Anzahl an Teilnahmen im Finale) und der sowohl auf hartem (67) als auch auf Gras (19) die meisten Titel gewonnen hat. 2014 gewann er das entscheidende Einzelspiel gegen den Franzosen Richard Gasquet und führte die Schweizer Mannschaft zum Gewinn des ersten Davis Cup.

Bei den Olympischen Spielen gewann er zwei Medaillen: Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking gewann er zusammen mit Landsmann Stanislas Wawrinka Gold im Doppel, während er 2012 in London Silber im Einzel gewann, indem er im Finale in Wimbledon gegen Andy Murray verlor.

Mit 54 Erfolgen liegt er hinter Novak Djokovic (59) und Rafael Nadal (56) auf dem dritten Platz in der Rangliste der Gewinner der sogenannten großen Titel, nämlich der Grand Slam-Turniere, des Masters 1000, des ATP-Finales und Die Olympischen Spiele.

Mit einem Preispool von rund 130 Millionen Dollar ist er der zweite Spieler in der Geschichte in der Rangliste der Karriereeinnahmen, dem Djokovic vorausgeht. Wenn Sie den Artikel bis zu diesem Punkt gelesen haben, werden Sie feststellen, dass Sie die Opfer eines Aprilscherzes waren!

Fotokredit: Reuters.