Roger Federer enthüllt seine Freizeitaktivitäten



by   |  LESUNGEN 821

Roger Federer enthüllt seine Freizeitaktivitäten

Als Roger Federer nach fast 14 Monaten Abwesenheit auf das Spielfeld in Doha zurückkehrte, war es für jeden Sportfan eine aufregende Zeit. Die Fans haben ihn erneut als König begrüßt, obwohl das Schweizer Phänomen nur zwei Spiele bestritten hat und im Viertelfinale gegen den zukünftigen Turniersieger Nikoloz Basilashvili verloren hat.

Der frühere Nummer 1 der Welt verzichtete daraufhin auf die Ernennung in Dubai und das Masters 1000 in Miami, wo er den Titel verteidigen sollte, den er vor zwei Jahren im Hard Rock Stadium gewonnen hatte. Der 20-fache Grand-Slam-Champion wird nicht einmal an den ersten Masters 1000 auf Sand teilnehmen, die Mitte April im Fürstentum Monte Carlo stattfinden sollen.

Sein Name erscheint stattdessen in der Teilnehmerliste der Mutua Madrid Open, auch wenn dies nicht unbedingt seine Präsenz in der spanischen Hauptstadt garantiert. König Roger hat die Bedingungen der Caja Magica, die sich auf den Höhen befindet, immer geliebt und ihm drei Titel eingebracht.

In einem kürzlich durchgeführten Interview enthüllte der 39-Jährige aus Basel seine Lieblingsbeschäftigungen, wenn er in ein anderes Land reist.

Roger Federer auf der Madrid Open-Teilnehmerliste genannt

„Ich kann es schon genießen und ich reise auch gerne als Tourist.

Die Kultur, das Essen, die Architektur - das interessiert mich sehr, keine Frage “, sagte Roger Federer. Der frühere Nummer 1 der Welt gab zu, dass er nicht nur Tennisspieler, sondern auch ein normaler Mensch ist.

Er sagte, dass er es liebt, Zeit mit seiner Familie zu verbringen, auch in seiner Freizeit. "Ich bin zu Hause kein Tennisspieler. Ich bin dort ein Mensch, normal. Die Hauptsache ist normal, die Hauptsache ist ruhig. Nicht gerade gemächlich, schließlich bin ich auch Vater von vier Kindern “, fügte der 39-Jährige hinzu.

„Ich lasse gerne meine Gedanken schweifen. Treffen Sie Freunde und Familie, tun Sie Dinge, die ich als Person vermisse, wenn ich unterwegs bin “, schloss der 20-fache Grand-Slam-Gewinner. Der Twitter-Account-Leiter des Masters 1000-Turniers hat kürzlich die Liste für die diesjährige Ausgabe veröffentlicht und die besten Spieler benannt, die das Event auf Sand spielen werden: Rafael Nadal, Novak Djokovic, Dominic Thiem und der Schweizer Maestro selbst.

Federer hatte zuvor angegeben, dass er vor Wimbledon auf Sand spielen könne, um sein Niveau gegen die besten Spieler zu testen. Und die Madrid Open, eines der drei großen Turniere im Vorfeld von Roland Garros, bieten dem 39-Jährigen die perfekte Gelegenheit, einige Spiele zu bestreiten.

Roger Federer hat seit seiner Niederlage gegen Nikoloz Basilalshvili bei den Doha Open nicht mehr an der Tour teilgenommen. Dies war seine erste professionelle Veranstaltung, nachdem er mehr als ein Jahr lang wegen einer Knieverletzung von der Tour abwesend war. Fotokredit: Tennishead